Aguja Capital: Alpha mit Wandelanleihen
8. August 2018 1023 Views

Aguja Capital: Alpha mit Wandelanleihen

Das vorteilhafte Verhältnis von Chancen und Risiken macht Wandelanleihen zu einer besonders bevorzugten Anlageart. Hierbei reduziert der Anleihecharakter die Volatilität, wohingegen die Aktienkomponente dem Anleger Perspektiven vermittelt.

Der nachstehende Beitrag vermittelt dem Leser die Arbeits- und Herangehensweise der Aguja Capital GmbH. Anhand von zwei Beispielen wird die detaillierte Prüfung von potenziellen Kauf-Kandidaten erläutert, die sich bei den beschriebenen Wandelanleihen u.a. aus den drei Komponenten ‚Prospektanalyse‘, ‚Dividendenzahlungsplan‘ und etwaigem ‚Event‘, wie beispielsweise einer zu erwartenden Unternehmensübernahme, zusammensetzt.

3,825% Inmarsat Wandelanleihe (2023)

Am 24.02.2017 hatten britische Zeitungen von dem etwaigen Interesse einer Übernahme von Inmarsat berichtet. Dies veranlasste uns dazu, das Unternehmen als potenzielles Übernahmeziel ein wenig genauer unter die Lupe zu nehmen. Lesen Sie hier weiter

Zurück Fondsgedanken | Podcast | „Wem gehört die Welt?“
Nächste China: Leichter Zugang zu den Finanzmärkten