6. April 2020 338 Views

Das US-Konjunkturpaket zeigt den Willen zum Handeln

Das historische US-Konjunkturpaket ist keine schnelle Lösung, aber es bietet eine willkommene Erleichterung und wird es der amerikanischen Wirtschaft leichter machen, sich wieder zu erholen, wenn die Coronavirus-Krise nachlässt. Wichtiger ist, dass es zeigt, dass der US-Kongress bereit ist, schnell und dynamisch zu handeln.

Der US-Kongress verabschiedete heute ein massives Gesetz zur steuerlichen Entlastung, das US-Präsident Trump rasch in Kraft gesetzt hat. Angesichts der sich rapide verschlechternden wirtschaftlichen Lage in den USA ist es die erste und wichtigste Aufgabe der Politiker, mit einem Gefühl der Dringlichkeit – und Flexibilität – zu handeln. Wie wir bereits festgestellt haben, hat die Federal Reserve Bank (Fed) das bereits getan – und zwar durch Maßnahmen, die seit der globalen Finanzkrise nicht mehr verwendet wurden. Andere politische Entscheidungsträger auf der ganzen Welt haben ebenfalls große Schritte unternommen.

Nun hat der US-Kongress sich inmitten der sich vertiefenden Krise auf das größte wirtschaftliche Hilfspaket in der Geschichte der USA geeinigt. Der „Coronavirus Aid, Relief, and Economic Security Act“ (CARES Act) könnte mehr als 10 % des Bruttoinlandsprodukts (BIP) des Landes ausmachen. Das ist eine bemerkenswerte Leistung, wenn man bedenkt, dass das Parlament in Washington meist durch parteipolitisches Gezänk blockiert ist.

Unserer Ansicht nach hat die Tatsache der Verabschiedung des Gesetzes selbst eine größere Aussagekraft als die auf 880 Seiten dargelegten Details.

Ein ermutigendes Signal der Dringlichkeit
Da die Krise so unvorhersehbar ist, ist Entschlossenheit wichtiger als Einzelheiten.

Für uns ist es eine gute Nachricht, dass der Prozess der Ausarbeitung dieses Gesetzes relativ schnell verlief. Wir sind auch ermutigt durch seinen endgültigen Umfang – mit rund 2 Billionen US-Dollar war das Paket am Ende viel größer als die ursprünglichen Vorschläge.

Dieses Gefühl der Dringlichkeit ist entscheidend für eine mögliche wirtschaftliche Erholung.

Ebenso wie die Flexibilität der Reaktion. Der Verlauf der Krise im amerikanischen Gesundheitswesen – und damit auch der amerikanischen Wirtschaft – ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt, sodass der US-Kongress bereit sein muss, falls erforderlich mehr zu tun. Wir sehen es als eine weitere gute Nachricht, dass mehrere prominente Politiker ihre Bereitschaft zum Ausdruck gebracht haben, bei Bedarf zusätzliche Gesetze zu verabschieden.

Lesen Sie weiter
Zurück BNP Paribas Asset Management: Chinesische Aktien weitgehend resistent
Nächste Corona als Katalysator für den technischen und gesellschaftlichen Wandel