US-Notenbank Fed: Neue Führung, neue Politik?

Die Kapitalmärkte konzentrieren sich derzeit stark auf die erwartete Abkehr von der Quantitativen Lockerung (QE) in den USA. Wir gehen jedoch davon aus, dass sich diese Aufmerksamkeit bald auf einen anderen Übergang richten wird – einen möglichen Führungswechsel bei der Federal Reserve selbst.

Die Amtszeit von Jay Powell als Vorsitzender des Gouverneursrats der Fed läuft im kommenden Februar aus, und eine Ankündigung über seine Zukunft wird wahrscheinlich von US-Präsident Joe Biden im Herbst erfolgen. Powells Sitz ist nicht der einzige, der in der Schwebe ist: Die Amtszeit des stellvertretenden Vorsitzenden Richard Clarida läuft im Januar aus, und Randal Quarles’ Amtszeit als stellvertretender Vorsitzender für die Aufsicht läuft nächsten Monat ab – seine Amtszeit als Fed-Gouverneur allerdings nicht.

Zum vollständigen Artikel

 

 

Zurück House View & Convictions | September 2021
Nächste China AG: Risiken am Anleihenmarkt