6. August 2021 1311 Views

Warum US-Hochzinsanleihen für Anleger interessant bleiben

Der US-amerikanische Markt für Hochzinsanleihen hat sich seit seinem panikartigen Abschwung zu Beginn der COVID-19-Pandemie stark erholt. Doch nun grassiert die Angst vor steigenden Umlaufrenditen.

Die Anleger wissen, dass die Kurse von Anleihen fallen, wenn die Renditen steigen. Sollten Anleger also aus dem Hochzinsmarkt aussteigen, um den nächsten Renditeanstieg zu vermeiden, und erst dann wieder einsteigen, wenn er hinter uns liegt? Wir sind anderer Meinung.

Wenn wir verschiedene Verhaltensweisen von Anlegern unter verschiedenen Renditeszenarien untersuchen, spricht die Anleihenmathematik dafür, investiert zu bleiben.

Zum vollständigen Artikel

 

 

Zurück Könnte Chinas regulatorisches Durchgreifen gut für Anleihen sein?
Nächste Insight News August