7. April 2017 1496 Views

Mehr Gewinne, weniger Verluste

Value-Stratege der ersten Stunde:

Der First Eagle Amundi International Fund kombiniert ein aktives Aktien-Management mit Defensiv-Qualitäten

Die Weltwirtschaft erholt sich und die globalen Aktienmärkte sind gut in das Jahr gestartet: Das verspricht beste Voraussetzungen für den weiteren Verlauf – wären da nicht einige Unwägbarkeiten. Niedrigzinsen oder Zinswende? Deflation oder Inflation? Volatilität oder Hausse? Das sind nur einige der Fragen, die Investoren derzeit beschäftigen.
Mit den passenden Strategien können Anleger zu starke Kursschwankungen abmildern. Amundi Asset Management bietet hierfür mit dem First Eagle Amundi International Fund einen flexibel gemanagten Aktienfonds, der das Ziel hat, auch bei schwankenden Märkten möglichst stabile Erträge zu erzielen. Das Anlagemotto des First Eagle Amundi International
Fund lautet: mehr Gewinne durch weniger Verluste. Der globale Aktienfonds wird vom erfahrenen Value-Investor First Eagle gemanagt, mit dem Amundi eine langjährige Partnerschaft verbindet.

Erfolgskonzept mit Tradition
Im Jahr 1979 startet der Investmentmanager in den USA den heute über 50 Milliarden Dollar schweren First Eagle Global Fund. 1996 kam das Pendant für europäische Anleger auf den Markt: der First Eagle Amundi International Fund. Matthew McLennan und Kimball Brooker managen ihn nach der gleichen Erfolgsstrategie wie das Original. Der Fonds strebt einen langfristigen, realen Kapitalerhalt an. Er investiert in widerstandsfähige Unternehmen mit starken Bilanzen, die ihre Produktivität steigern und stabile Free-Cashflow-Renditen liefern – und die aufgrund von Unterbewertung dennoch günstig zu haben sind.

Der defensive Ansatz spiegelt sich nicht nur in der Aktienauswahl wider: Ein Anteil von rund 10 Prozent in goldbezogenen Wertpapieren soll eine Versicherung gegen extreme, unvorhersehbare Marktereignisse liefern. „Wir sind auch in guten Marktphasen stets in dieser Anlageklasse positioniert. Das mag zwar ein wenig Performance kosten, wappnet den Fonds aber für jedes Börsenwetter“, so McLennan. Zudem kann das Portfoliomanagement
bis zu 30 Prozent Cash und geldmarktähnliche Anlagen wie kurzfristige Staatsanleihen ins Portfolio nehmen. Im Jahr 2016 lag der Anteil durchschnittlich bei 20 Prozent. Die Manager nutzen Cash allerdings weniger aus Überzeugung oder als taktische Allokation. Die Position ergibt sich vielmehr daraus, dass sie nicht genügend Anlagemöglichkeiten
im Aktienbereich finden – zumindest nicht zu einem angemessenen Preis.

Hier kommt daher die wichtigste Tugend der Fondsmanager ins Spiel: Geduld. Erst wenn der Einstiegspreis stimmt, wird gekauft. Zunächst wird der intrinsische Wert eines Unternehmens ermittelt – also der Wert, den ein gut informierter Käufer bereit wäre zu zahlen. Liegt der Aktienkurs 30 bis 50 Prozent darunter, schlagen McLennan und Brooker zu. „Wir warten auch durchaus fünf Jahre auf diesen Zeitpunkt und halten ebenso Unternehmen
fünf Jahre und mehr im Portfolio“, sagt McLennan. Denn Geduld zahlt sich aus.

First Eagle Amundi International auf einen Blick

  • First Eagle Amundi International
    (WKN: A1J QVW)
  • Globaler Value-Aktien Ansatz
  • Ziel: Langfristiger, realer Kapitalerhalt
    durch defensive Aktienauswahl
  • Flexibles Aktien-Management und
    Beimischung von goldbezogenen Anlagen
  • Bewährter Ansatz seit über 20 Jahren

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 

 Wichtige Information: Diese Marketinginformation richtet sich ausschließlich an professionelle Anleger und Finanzberater und enthält Informationen über Teilfonds von Amundi Funds (die „SICAV“). Dieses Dokument stellt kein Verkaufsangebot und keine Kaufaufforderung dar. Vorliegende Unterlagen enthalten Informationen über den First Eagle Amundi International („Teilfonds“) von Amundi Funds (die „Sicav“), einer société d’investissement à capital variable gemäß Teil I des Luxemburger Gesetzes vom 20. Dezember 2002 über Organismen für gemeinsame Anlagen, die im Luxemburger Handelsregister unter der Nummer B68.806 mit Sitz in 5, Allée Scheffer, L-2520 Luxemburg eingetragen ist. Der Teilfonds wurde von der luxemburgischen Aufsichtsbehörde, der Commission de Surveillance du Secteur Financier, zum öffentlichen Vertrieb zugelassen. Die Absicht die Teilfonds öffentlich in Deutschland und Österreich zu vertreiben, wurde der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) beziehungsweise der Finanzmarktaufsicht (FMA) ordnungsgemäß angezeigt. Wie im vollständigen und vereinfachten Verkaufsprospekt beschrieben, umfasst die Sicav weitere Teilfonds. Nicht alle Teilfonds sind notwendigerweise zum Vertrieb an alle Investoren oder in allen Hoheitsgebieten zugelassen. Zeichnungen des Teilfonds werden nur auf der Grundlage des jeweils gültigen vollständigen und vereinfachten Verkaufsprospekts der Sicav sowie des letzten Jahres- und Halbjahresberichts angenommen. Jene Dokumente sowie die Satzung sind am Sitz der Sicav oder der Zahl- und Informationsstellen in Deutschland Marcard, Stein & Co. AG, Ballindamm 36, 20095 Hamburg) oder Österreich (Meinl Bank AG, Bauernmarkt 2, 1010 Wien) kostenlos erhältlich. Interessierten Anlegern wird empfohlen sicherzustellen, dass sie den Inhalt der vorliegenden Unterlagen vollständig verstanden haben und zu überprüfen, ob sie die mit einer Anlage in den Teilfonds verbundenen Risiken tragen können. Bei Zweifeln sollten sie sich an einen sachkundigen Berater wenden. Der Wert einer Anlage in einen Teilfonds sowie dessen Erträge unterliegen Schwankungen. Eine Wertsteigerung des Teilfonds wird nicht garantiert. Wertsteigerungen in der Vergangenheit geben keine Garantie oder zuverlässigen Hinweis auf künftige Renditen. Vorliegende Unterlagen gelten nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Anteilen in Ländern, in denen dies nicht zulässig ist. Des Weiteren beinhalten vorliegende Unterlagen keine öffentliche Werbung oder Anlageberatung. Finanzbezogene Werbung von Amundi Asset Management, eine Anlageverwaltungsgesellschaft, die von der AMF unter der Nr. GP 04000036 zugelassen wurde. Eingetragener Sitz: Amundi, 90 Boulevard Pasteur, 75730 Paris Cedex 15 – Frankreich – 437 574 452 RCS Paris.

 

Zurück Amundi Cross Assets: Monatliche Investmentstrategie April 2017
Nächste Fonds im Visier | Threadneedle European Select Fund