Warum Dachfonds kein Schnee von gestern sind
8. März 2021 374 Views

Warum Dachfonds kein Schnee von gestern sind

Audio | 16. Februar 2021

Interview mit Marc Momberg, Leiter Portfoliomanagement der Apo Asset Management GmbH


Die apo Asset Management feiert gerade ein Jubiläum: gleich drei Multi Asset Dachfonds werden 20: apo Piano INKA, apo Mezzo INKA und apo Forte INKA. Warum sind Dachfonds überhaupt noch ein angesagtes Thema, ist das nicht Schnee von gestern? Marc Momberg, Leiter Portfoliomanagement: “Dachfonds haben sich in den letzten 20 Jahren immer weiterentwickelt. Es ist kein Schnee von gestern, sondern nach wie vor ein aktuelles Produkt.” Aber wie es die Namen der Fonds schon sagen, geht es nicht um das Wetter, sondern eher um die Lautstärke. In dem Fall die Risikoneigung: der “leiseste” Fonds Piano setzt den Schwerpunkt bei Renten, der “lauteste” Forte hat den Schwerpunkt bei Aktien. Generell ist der Ansatz bei allen aber ein Multi-Asset-Ansatz. Wie gut funktioniert das im aktuellen Umfeld? Und wie sieht die Weiterentwicklung aus, wohin orientieren sich die Dachfonds jetzt?

Interview abspielen

 

Zurück apoAsset feiert 20 Jahre Dachfonds – Neue Themen-Schwerpunkte
Nächste Bundesanleihen: 'Flucht-in-Sicherheit'-Anleihenmarkt par excellence