Inflationsindexierte Anleihen wandeln sich zum Absicherungsinstrument
31. Mai 2021 189 Views

Inflationsindexierte Anleihen wandeln sich zum Absicherungsinstrument

Themendienst, Mai 2021


Inflationsindexierte deutsche Bundesanleihen (Linker) haben sich seit Jahresanfang deutlich besser entwickelt als ihre nominalen Pendants. Unter dem Strich steht bei 10-jährigen Laufzeiten bereits eine Mehrrendite von 3,7%-Punkten. Auch in den USA hat die markant gestiegene Infla-tion Linkern Auftrieb verliehen. Diese Entwicklung dürfte sich in den nächsten Monaten fort-setzen – allerdings bei nachlassendem Potenzial. Inflationsindexierte Anleihen sollten sich dabei vom Ertragsbringer zum Absicherungsinstrument vor steigenden Nominalzinsen wandeln. Am attraktivsten erscheinen derzeit europäische Linker, vor allem deutsche und französische mit ei-ner Restlaufzeit von drei bis fünf Jahren.

Während die Renditen 10-jähriger Bundesanleihen seit Jahresbeginn um knapp 50 Basispunkte ge-stiegen und damit der Nulllinie zuletzt greifbar nahe gekommen sind, liegen die Renditen 10-jähri-ger inflationsindexierter Anleihen (Realrenditen) trotz des jüngsten Anstiegs im Mai immer noch etwa 10 Basispunkte unterhalb ihres Niveaus zu Jahresbeginn. Die Entkoppelung der Realrenditen vom Anstieg der Nominalrenditen ließ die 10-jährigen Inflationserwartungen, gemessen an der Breakeven-Rate, zeitweise auf knapp 1,5% steigen. So hoch lagen die Inflationserwartungen zuletzt zwischen 2010 und 2013 als die Weltwirtschaft boomte. Die jüngste temporäre Konsolidierung der Inflationserwartungen ist vor allem auf den Rückgang der Rohölpreise um knapp 5% innerhalb der vergangenen Woche zurückzuführen…

Lesen Sie hier weiter

 


Rechtlicher Hinweis

Die in diesem Beitrag gegebenen Informationen, Kommentare und Analysen dienen nur zu Informationszwecken und stellen weder eine Anlageberatung noch eine Empfehlung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Anlageinstrumenten dar. Die hier dargestellten Informationen stützen sich auf Berichte und Auswertungen öffentlich zugänglicher Quellen. Obwohl die Bantleon Bank AG der Auffassung ist, dass die Angaben auf verlässlichen Quellen beruhen, kann sie für die Qualität, Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Angaben keine Gewährleistung übernehmen. Eine Haftung für Schäden irgendwelcher Art, die sich aus der Nutzung dieser Angaben ergeben, wird ausgeschlossen. Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine Rückschlüsse auf die künftige Wertentwicklung zu.

 

 

Zurück Anleihen: Corporate Hybrids derzeit am attraktivsten
Nächste Online-Workshop Serie: Ein Austausch mit LGIMs CIO Sonja Laud