Berenberg Monitor: Globale Aktien mit dem stärksten Jahresstart seit 1991

Zuletzt überraschte der Caixin Einkaufsmanager-Index für Februar positiv, das Kreditwachstum in China beschleunigt sich seit November und die chinesischen Häuserpreise steigen schneller. Mehren sich die Anzeichen einer Stabilisierung global, bieten Aktien weiteres Potenzial, zumal viele Anleger nicht besonders offensiv positioniert sind. Trotzdem dürfte sich die extrem positive Entwicklung seit Jahresbeginn in dieser Form nicht fortsetzen, denn viele politische Risiken wie beispielsweise der Brexit sind weiter ungelöst, der Handelskonflikt zwischen den USA und der EU könnte aufflammen und mit der Stabilisierung des Wachstums dürften auch Zinsängste zurückkehren.

Kurzfristiger Ausblick

Am Donnerstag werden Details zu den europäischen Q4 2018 BIP-Zahlen veröffentlicht. Zudem tagt die EZB, jedoch wird keine Änderung der Geldpolitik erwartet. In der kommenden Woche wird das britische Parlament erneut über den Brexit abstimmen. Zudem dürften die USA und China ihre Handelsverhandlungen auf höchster Ebene fortsetzen.

Einen detaillierten Überblick über unsere Einschätzung der aktuellen Kapitalmarktlage und wichtige Entwicklungen finden Sie in unserer aktuellen Ausgabe des Monitor.

Monitor als PDF öffnen

 

Im zweiwöchentlichen Monitor geben wir Ihnen einen strukturierten Überblick über die aktuelle Kapitalmarktlage und beleuchten wichtige Entwicklungen. Sie können den Monitor auch als Newsletter abonnieren.

Zurück Globale Rentenmärkte: Opportunitäten nach dem Abverkauf in 2018
Nächste 23 Minuten | Kapitalmarktanalyse: Was leisten Bewertungsmodelle (und was nicht)?

Zum Partner Profil


Das könnte Ihnen auch gefallen

ALPORA Global Innovation – TOP INNOVATOR September 2018

Jeden Monat veröffentlicht die ALPORA GmbH einen Top Innovator auf Basis ihrer Innovationsanalysen. Diesen Monat werden die Innovationsschwerpunkte der RaySearch Laboratories AB vorgestellt: Die schwedische RaySearch Laboratories AB mit Sitz in Stockholm entwickelt und vertreibt Softwarelösungen für die Strahlentherapie von

Der Protektionismus erhebt wieder sein hässliches Haupt

Die USA haben Strafzölle auf Einfuhren von Stahl und Aluminium aus Kanada, Mexiko und der Europäischen Union (EU) verhängt und erwägen zusätzliche Einfuhrzölle von bis zu 25% auf Autos. Ich halte dies für eine sehr abträgliche Entwicklung, die aus mehreren

Multi-Asset-Income-Strategie setzt auch auf alternative Anlagen

Die Diversified Income Strategie von Kames Capital zielt auf eine jährliche Einkommensrendite von 5% zuzüglich Kapitalwachstum ab. Dazu investiert der Fonds in eine Mischung aus verschiedenen Anlageklassen wie Aktien, Anleihen, Immobilien und alternative Anlagen. Erwirtschaftung von Einkommen auch in schwierigen