Globaler Anlageausblick 2020

Globaler Anlageausblick 2020

BlackRock Investment Institute

Grenzen austesten

Den Zentralbanken sei Dank! Dieser Satz beschreibt kurz und knapp, weshalb das Jahr 2019 an den Finanzmärkten so viel besser verlief, als noch vor Jahresfrist von vielen Marktteilnehmern erwartet. An den weltweiten Aktienmärkten wurden wir gar Zeuge des stärksten Jahres seit der Finanzkrise. Vor dem Hintergrund eines über den Jahresverlauf weiter schwelenden Handelskonflikts zwischen China und den USA vermochte der für einen Spätzyklus ungewöhnliche Kursschwenk in der Notenbankpolitik nicht nur, die Kurse der Aktien zu befeuern. Anleihekurse kletterten ebenfalls, was Anleiherenditen mitunter auf neue Rekordtiefststände fallen ließ. Der große Treiber des Jahres 2019 – die globale Lockerung der Geldpolitik – sollte im kommenden Jahr für eine moderate Beschleunigung der Weltkonjunktur sorgen. Die Zentralbankpolitik selbst wird in der entwickelten Welt im Jahr 2020 hingegen…

Hier weiterlesen
Zurück Ist der aktuelle Aufschwung bei den langfristigen europäischen Zinsen von Dauer?
Nächste Fondsgedanken | Podcast | „Finanz-Blogger: Hilfe zur Selbsthilfe oder Konkurrent traditioneller Finanzdienstleisteungen?“