Update zur Lage am Rohstoffmarkt

Update zur Lage am Rohstoffmarkt

Bei der Auswahl aussichtsreicher Minenaktien spielen Nachhaltigkeits-Kriterien eine zunehmende Rolle

Interview mit Olivia Markham, Portfoliomanagerin des BlackRock Global Funds (BGF) – World Mining Fund, zur aktuellen Lage an den Rohstoffmärkten und der momentanen Positionierung des Fonds

In den vergangenen Wochen ging es am Rohstoffmarkt teils turbulent zu, mit teilweise starken Kursveränderungen. Was sind die Hintergründe, und was bedeutet das für Anleger?

„Bei bestimmten Bergbauerzeugnissen kam es zu erheblichen Preisschwankungen. Beispielsweise fiel der Preis für Eisenerz vom Höchststand 2021, der zugegebenermaßen sehr hoch war, um rund 50 Prozent. China hatte die Stahlproduktion stärker gedrosselt, als der Markt erwartet hatte. Das drückte den Preis für Eisenerz, einem wichtigen Vorprodukt in der Stahlerzeugung. Insofern ist das Preisumfeld für Rohstoffe aktuell schwer berechenbar. Die Herausforderung besteht also darin, Unternehmen zu finden, die weiterhin hohe freie Cashflows erwirtschaften und Kapital an ihre Aktionäre zurückgeben können. Denn solche Firmen können Volatilitätssprüngen am besten die Stirn bieten.“

Lesen Sie hier weiter

 

 

Zurück COP 26 zeigt – die Wirkung rückt auch im Asset Management in den Fokus
Nächste Fondsreporting per 29. Oktober 2021 | Aktienmarkt schüttelt Zinssorgen ab