3. Mai 2021 104 Views

Die Luftfahrtbranche: Fünf Gründe für Widerstandsfähigkeit

Das vergangene Jahr war wirklich übel für die weltweite Luftfahrt. Die COVID-19-Pandemie führte zur stärksten Störung der weltweiten Luftfahrtbranche, die es je gab.

Todd Saligman, Luftfahrtanalyst bei Capital Group, zufolge sind die Zahlen immer noch unglaublich.

„Wenn man 2020 mit der Vergangenheit vergleicht, wird erst richtig klar, wie schlimm der Einbruch beim Nachfragevolumen in der Luftfahrt war: Die weltweiten Flugreisen gingen 2020 um 65 % zurück. Vor letztem Jahr belief sich der stärkste Rückgang, der jemals eingetreten war, auf 3 %, und dazu war es nur dreimal gekommen.“1

Trotz des Ausmaßes der Ereignisse gibt es mehrere Gründe, warum einige Sektoren innerhalb der Luftfahrt, wie zum Beispiel die Flugzeugherstellung, widerstandsfähiger sein könnten, als dies in der Vergangenheit der Fall war.

Die Luftfahrt war über die letzten vier Jahrzehnte eine ziemlich stabile langfristige Wachstumsbranche, und der Rückgang im Jahr 2020 war 20-mal schlimmer als das vorherige schlechteste Jahr in ihrer Geschichte1. In Anbetracht des außergewöhnlichen Rückgangs beim Flugverkehr ist es offensichtlich, warum dies ein so schmerzhaftes Jahr für Aktien aus dieser Branche war.

Lesen Sie hier weiter

 

Zurück Swisscanto Invest - Kurzbericht Mai 2021
Nächste Nordea Asset Management legt Global Green Bond Fund auf