1. Juli 2016 1749 Views

Brexit: Kommentar und Positionierung des Carmignac Patrimoine

Der Brexit erfolgte in einem Umfeld, in dem die globale Landschaft bereits anfällig für Schocks ist. Aufgrund geringerer Anlage- und Handelsaktivitäten hat sich nicht nur das globale Wachstum in den letzten Quartalen verringert, sondern auch die geldpolitischen Maßnahmen der Zentralbanken haben weniger Zugkraft – sowohl was konventionelle als auch was unkonventionelle geldpolitische Maßnahmen anbelangt. Angesichts dieser besonderen Umstände könnte das Brexit-Risiko stärkeren Einfluss auf die Märkte und Volkswirtschaften nehmen.

 

Dieser Einfluss wurde noch verstärkt durch die Tatsache, dass die jüngsten Umfrageergebnisse ein asymmetrisches Risiko schufen. Ein Anstieg der Bremain-Stimmen sorgte dafür, dass sich die Märkte auf eine schwache Erholungsrally einstellten. Das Brexit-Risiko, das in der Vorwoche des Votums nicht eingepreist wurde, führte jedoch zu einem beachtlichen Abwärtsrisiko.

 

Die Carmignac-Fonds waren recht konservativ positioniert und ihr Aufbau war bereits auf ein Umfeld mit geringem Wachstum und geringen Zinsen ausgerichtet.

 

Insbesondere der Carmignac Patrimoine, dessen Ziel es ist, das Risiko von Kapitalschwankungen bei der Suche nach den besten Renditequellen zu mindern, war in dieser krisenhaften Phase erfolgreich.

 

Das Carmignac Patrimoine-Portfolio hält keine Aktien aus dem Finanzsektor, die in dieser Niedrigzinsphase und diesem stark regulatorischen Umfeld deutlich in Mitleidenschaft gezogen wurden. Der Portfolioaufbau basiert auf defensiven europäischen Aktien aus dem Gesundheits- und Basiskonsumgütersektor. Das Portfolio ist zu 5% in Goldminengesellschaften investiert, die seit der Aufnahme ins Portfolio Anfang Februar nicht nur stark an Wert gewonnen, sondern letzten Freitag auch positive Beiträge geleistet haben. Der Carmignac Patrimoine profitierte zudem von Euro Stoxx 50-Absicherungen sowie von einigen bestimmten asiatischen Aktienindex-Absicherungen (Kospi, Nikkei 225, Hang Seng). Das Aktienexposure des Carmignac Patrimoine betrug am Freitag insgesamt 34%. Ein anhaltend vorsichtiger Ansatz, der die notwendige Flexibilität gewährt, dürfte zudem weiterhin Anwendung finden.

 

Bei den festverzinslichen Anleihen haben die CDS-Crossover-Absicherungen (Xover) des Fonds dabei geholfen, die Volatilität bei Unternehmensanleihen abzuschwächen. Der Fonds hält US-Schatzwechsel (T-Notes), um eine Diversifizierung gegenüber Anleihen europäischer Peripherieländer zu gewähren, die, wie Sie vielleicht wissen, in den letzten Quartalen deutlich reduziert wurden, damit sie lediglich 25% der modifizierten Duration in Gesamthöhe von 620 Basispunkten des Portfolios ausmachten. Darüber hinaus spielten auch Währungspositionen eine bedeutende Rolle bei der Diversifizierung gegenüber der Schwäche Europas. Der Fonds ist, was das USD/EUR-Währungspaar anbelangt, ausgewogen positioniert und hält einige Positionen im Yen, die dynamisch verwaltet werden.

 

Unseres Erachtens werden die Industrieländer künftig anfällig für weitere Phasen der Schwäche sein, und aufgrund dessen glauben wir nicht, dass es schon wesentliche Kaufgelegenheiten gibt. Wir sind bestrebt, die auftretenden politischen Ereignisse zu verfolgen und die Auswirkungen auf die Wirtschaft sorgfältig zu beobachten, die sich wahrscheinlich durch die kurzfristig geringeren Anlage- und Handelsaktivitäten in Europa ergeben.

Wir gehen davon aus, dass die Zentralbanken, insbesondere die EZB und die BOJ, ihre geldpolitischen Programme weiter ausdehnen werden. Wir sehen weiterhin die Hürden geringerer Bankenergebnisse, flacher werdender Renditekurven und sinkenden nominalen Wachstums, weswegen in den folgenden Monaten sogar umfassendere Maßnahmen getroffen werden könnten, um die Wachstumsprobleme anzugehen, die die europäischen Regierungen aufgrund mangelnder Pro-Wachstumsreformen nicht in Angriff genommen haben. Es ist in Zukunft möglich, dass ein gewisses Maß an fiskalpolitisch bedingter Reflation vorliegen wird. Sollte dies der Fall sein, könnten sich noch viele weitere Anlagechancen ergeben. Währenddessen sind wir zuversichtlich, dass der Portfolioaufbau seinen Zweck erfüllt, d. h. zu einer Minderung des hohen Risikos unvorhergesehener Ereignisse führt, die langfristige Sparer heute betreffen. Wir verwalten den Fonds weiterhin aktiv und flexibel, damit wir keine Gelegenheiten verpassen, wenn sie sich auftun, genau wie es uns Anfang des Jahres auf den Gold- und Energiemärkten gelungen war.

 Zum Video mit Didier Saint Georges gelangen Sie hier!

Weitere interessante Analysen von Carmignac finden Sie hier!

Quelle: Carmignac, 28/06/2016

Dieses Dokument ist für professionelle Kunden bestimmt. Dieses Dokument darf weder ganz noch teilweise ohne vorherige Genehmigung durch die Verwaltungsgesellschaft reproduziert werden. Es stellt weder ein Zeichnungsangebot noch eine Anlageberatung dar. In diesem Dokument enthaltene Informationen können unvollständig sein und ohne Vorankündigung geändert werden. Für bestimmte Personen oder Länder kann der Zugang zum Fonds beschränkt sein. Er darf insbesondere weder direkt noch indirekt einer „US-Person“ wie in der US-amerikanischen „S Regulation“ und/oder im FATCA definiert bzw. für Rechnung einer solchen US-Person angeboten oder verkauft werden. Der Fonds ist mit einem Kapitalverlustrisiko verbunden. Die Risiken, und Kosten sind in den Wesentlichen Anlegerinformationen (WAI) / im Kundeninformationsdokument (KID) beschrieben. Die Prospekte, VL, die wesentlichen Anlegerinfomationen (Deutschland)/ das Kundeninformationsdckument (Österreich) und Jahresberichte des Fonds stehen auf der Website www.carmignac.de/www.carmignac.at zur Verfügung und sind auf Anforderung bei der Verwaltungsgesellschaft bzw. in Österreich bei der Ersten Bank der österreichischen Sparkassen AG OE 01980533/ Produktmanagement Wertpapiere, Petersplatz 7, 1010 Wien, erhältlich. Die Wesentlichen Anlegerinformationen / das Kundeninformationsdokument sind / ist dem Zeichner vor der Zeichnung auszuhändigen.

 

CARMIGNAC GESTION, 24, place Vendôme – 75001 Paris
Tel: (+33) 01 42 86 53 35 – Fax: (+33) 01 42 60 19 44.
Asset management company (AMF authorisation no. GP 97-08 of 13/03/1997).
Limited company (société anonyme or SA) with capital of €15,000,000 – Registration no.: RCS Paris B 349 501 676.

 

CARMIGNAC GESTION Luxembourg, City Link, 7, rue de la Chapelle – L-1325 Luxembourg

Tel: (+352) 46 70 60 1 – Fax: (+352) 46 70 60 30.

Subsidiary of Carmignac Gestion. UCITS management company (CSSF authorisation of 10/06/2013).

Limited company (SA) with capital of €23,000,000 – Registration no.: RC Luxembourg B67549.

Zurück Mehrwert durch aktives Management – dem Markt einen Schritt voraus
Nächste Fonds: keine Assetklasse