28. Juli 2021 282 Views

Ist China die Antriebskraft für die Schwellenländer?

Schwellenländer: Die Welt von morgen gestalten


Im Laufe der Jahre wurde China zu einem führenden Akteur in den Schwellenländern, zu einem globalen Machtzentrum und vor allem zu einem Pflichtkandidaten für Aktienanleger auf der Suche nach Wachstum.

China, das vor 25 Jahren noch zu 0% in den globalen Indizes vertreten war, ist mittlerweile zum größten Gewicht (43%) im MSCI Emerging Markets Index aufgestiegen (1). Außerdem ist es der größte Markt (Marktkapitalisierung von 19 Bio. USD) nach den Vereinigten Staaten und erwirtschaftet 17% des globalen BIP(2).

Der Strukturwandel in der Wirtschaft des Landes und der langfristige ehrgeizige Reformplan der Kommunistischen Partei bieten attraktive langfristige Anlagechancen. Wir listen im Folgenden vier wichtige, von uns identifizierte Anlagethemen auf, an denen wir über eine Reihe von Unternehmen beteiligt sind.

Lesen Sie hier weiter

 

 

Zurück «Wir sind die Interessenvertreter der Anleger beim Thema Sicherheit»
Nächste Fondsgedanken | Digital Payments: Revolution im Zahlungsverkehr?