BÖRSENBLATT Nr. 126, NOVEMBER 2017 | Reinkarnation eines archaischen Relikts

Die Geschichte der Bitcoins, welche seit Jahresanfang um ziemlich coole 680% zugelegt haben, lässt sich etwa folgendermaßen erzählen: Als sie am 3. Januar 2009 zu existieren begannen, war die Finanzwelt in hellem Aufruhr. Nicht wegen der Bitcoins, sondern weil die

REPORTING Oktober 2017 | Entgegen seinem schlechten Ruf verlief der Oktober sehr positiv

Am 19. Oktober jährte sich zum dreißigsten Mal der Crash von 1987. Dieser Jahrestag wurde in den Medien breit thematisiert, ließ aber die Finanzmärkte kalt. Ganz im Gegenteil: Entgegen seinem schlechten Ruf verlief der Oktober gerade an den Aktienmärkten sehr

REPORTING September 2017 | Bundestagswahl war ein „non event“, Aktien aus Europa legten um bis zu 6% zu

Wer auf den September als traditionell schlechten Börsenmonat gesetzt hat, wurde wieder einmal eines Besseren belehrt: Besonders Aktien aus Deutschland und Europa legten um bis zu 6% zu. Aber auch die asiatischen und amerikanischen Märkte schnitten deutlich positiv ab. Hintergrund

MAKROPERSPEKTIVEN, Nr. 26, September 2017 | Aktienmarktvolatilität und Rezessionsgefahr

  Seit dem Ende der Finanzkrise war „Secular Stagnation“, also das im historischen Vergleich unterdurchschnittliche Wachstum, eines der meistdiskutierten Themen an den Finanzmärkten. Trotz anfänglicher Skepsis stellte sich dieses Umfeld als geradezu ideal für die Kapitalmärkte heraus: Die Konjunktur war

BÖRSENBLATT Nr. 125 | Sun Tsu und die perfekte Metapher

Sun Tsu, mit Carl von Clausewitz der bedeutendste Militärphilosoph der Geschichte, war, bevor er sein großes Werk über die Kunst des Krieges schrieb, ein Mann von großem praktischem Talent. Als der König von Wu in der Zeit der Streitenden Reiche

REPORTING August 2017 | Die Zuspitzung in Korea riss die Aktienmärkte aus ihrer Sommerlethargie

In der letzten August-Woche wurde es doch noch einmal spannend. Die erneute Zuspitzung der politischen Situation in Korea riss vor allem die Aktienmärkte plötzlich aus ihrer Sommerlethargie. Zuvor hatten weder das Notenbanktreffen in Jackson Hole noch die ständigen Scharmützel zwischen

REPORTING Juli 2017 | EZB erschreckte die Aktienmärkte, Unterstützung durch gute Unternehmensergebnisse

In der zweiten Juli-Hälfte erschreckte die EZB die Aktienmärkte mit Äußerungen, die auf eine allmähliche Rückführung der ultralockeren Geldpolitik hindeuten. Angesichts des unerwartet starken Wirtschaftsaufschwungs und der allmählich wieder anziehenden (oder wenigstens stabilen) Inflationsrate ist das nicht überraschend. Trotzdem wurden

REPORTING Juni 2017 | Im Juni wurde es doch noch einmal spannend

Nachdem wir uns seit Monaten an sehr geringe Ausschläge an den Aktienmärkten gewöhnt hatten, wurde es in der letzten Juni-Woche doch noch einmal spannend. Äußerungen von EZB-Präsident Draghi wurden als Hinweis auf ein allmähliches Auslaufen der lockeren Geldpolitik interpretiert und

MAKROPERSPEKTIVEN, Nr. 25, Juli 2017 |Value-Investing: Mythen und Realität

Value-Investing: Mythen und Realität Jeremy Grantham, der Gründer des Vermögensverwalters GMO und einer der prominentesten Fondsmanager in den USA, ist immer wieder für eine Überraschung gut: Im Gegensatz zu den meisten anderen Finanzmarktteilnehmern traut er amerikanischen Aktien weitere Kursgewinne zu.

BÖRSENBLATT Nr. 124, Juni 2017 | Drücken wir uns klar aus?

Sloppy writing reflects sloppy thinking. Milton Friedmann Im Leben ist es ja nie der mathematische Satz, den wir brauchen, sondern wir benützen den mathematischen Satz nur, um aus Sätzen, welche nicht der Mathematik angehören, auf andere zu schließen, welche gleichfalls