Chahine Capital | Monatsbericht Juli 2021

Chahine Capital | Monatsbericht Juli 2021

Die Aktienindizes setzten ihre positive Entwicklung im Juli fort (MSCI Europe NR +1,85%, S&P 500 NR +2,35%) und erreichten neue historische Höchststände auf beiden Seiten des Atlantiks. Mit dem Aufkommen der Delta-Variante, die zu einer erneuten Verschärfung der Pandemie führt, rückt die Gesundheitskrise jedoch wieder ins Rampenlicht. Der Markt scheint dies geflissentlich zu ignorieren und zieht es stattdessen vor, sich auf die erneute Unterstützung durch die Zentralbanken, beruhigende Unternehmenspublikationen und eine positive Wirtschaftsdynamik zu konzentrieren.

Lesen Sie mehr in unserem aktuellen Monatsbericht

 

 

Zurück Volkskrankheit Diabetes: Pharmariese Novo Nordisk ist hier der Weltmarktführer | Frankfurter Investmentblog (08/2021)
Nächste Stil vs. Substanz: Warum ich mich nicht um die „Wachstum oder Wert“-Debatte kümmere