Alternatives Beta – ein anderer Weg
8. August 2016 2341 Views

Alternatives Beta – ein anderer Weg

Anleger suchen mehr denn je nach Wegen, ihre Portfolios effektiver zu diversifizieren. Alternative Beta-Strategien können hierbei als kostengünstige und liquide Alternative zu Multistrategie- und Dach-Hedgefonds eine wichtige Rolle spielen.

Vorteile von alternativem Beta

In ihrem Bestreben, die Portfoliorenditen weiter zu optimieren, waren für institutionelle Anleger Multistrategie-Hedgefonds oft das Mittel der Wahl. Nachdem es den meisten Hedgefonds jedoch nicht gelungen ist, den größeren institutionellen Anlegern eine wirklich skalierbare Lösung zu bieten, stellt “alternatives Beta” inzwischen eine neue, attraktive Option dar.

Auf der Grundlage anerkannter wissenschaftlicher Studien über einen Zeitraum von fast 40 Jahren zielen alternative Beta-Strategien auf absolute Renditen ab, die aufgrund ihrer Unabhängigkeit von der Marktrichtung eine geringe Korrelation mit wichtigen Anlageklassen wie Aktien oder Anleihen aufweisen. Weitere Vorteile gegenüber traditionellen Hedgefonds sind die höhere Liquidität und Transparenz sowie deutlich niedrigere Gebühren.

Alternatives Beta kann in allen Anlageklassen generiert werden, so unter anderem bei Aktien, Renten- bzw. Kreditmarktanlagen, Währungen und Rohstoffen. Dieses Potenzial wird durch eine steigende Anzahl entsprechend ausgerichteter Indizes erschlossen, die auf bekannte Marktanomalien oder Risikoprämien setzen, zum Beispiel Bewertungsaufschläge oder kurzfristige Momentum-Effekte. Derartige Möglichkeiten ergeben sich primär durch Verzerrungen im Verhalten von Anlegern, die sich in einem unsicheren Umfeld bewegen und über nur unvollständige Informationen verfügen.

Ironischerweise könnte die Hedgefonds-Branche maßgeblich dafür verantwortlich sein, dass alternativem Beta größere Beachtung geschenkt wird, da Studien ergeben haben, dass ein wesentlicher Teil der traditionellen Hedgefonds-Renditen auf Anomalien zurückzuführen war, die bei der Generierung von alternativem Beta eine Rolle spielen. Alternative Beta-Strategien können zwar nicht die durch den Alpha-Faktor optimierten Renditen der allerbesten Hedgefonds erzielen (von denen die meisten für neue Anleger geschlossen sind), doch sie sind in höherem Maße zur Diversifizierung von Renditen geeignet, ohne dass hohe Gebühren anfallen. Daher sind diese Strategien für viele der größeren institutionellen Anleger aus aller Welt deutlich attraktiver, denn sie bieten die Möglichkeit, die Effizienzlinie eines Portfolios vorteilhaft zu verschieben. Dies wirkt sich entsprechend günstig auf die langfristigen Renditen und die Diversifizierung aus.

Portfolioaufbau

Alternative Beta-Portfolios von Columbia Threadneedle nutzen systematisch Risikoprämien aus, die auf wiederholte Verhaltensverzerrungen von Anlegern zurückzuführen sind. Dies erfolgt entweder über Direktanlagen oder über Total Return Swaps auf spezielle Indizes . Um die Diversifizierung zu optimieren, wenden wir auf die ausgewählten alternativen Betas das Konzept der Risikoparität an. Das Portfolio wird dann auf das spezielle Volatilitätsziel des Kunden hin ausgerichtet. Darüber hinaus umfasst unser Ansatz ein taktisches Overlay, da uns bewusst ist, dass auf alternatives Beta setzende Portfolios eine aktive Verwaltung erfordern und sich makroökonomische Faktoren kurzfristig auf Marktanomalien auswirken können. Geht beispielsweise das Anlageteam davon aus, dass der Ölpreis sein Tief erreicht hat und mit einem Anstieg zu rechnen ist, würde es durch den Aufbau geeigneter Positionen die auf dem Rohstoff-Momentum basierenden Risikoprämien übergewichten.

Fazit

Auf alternatives Beta setzende Strategien bieten im Gegensatz zu traditionellen Hedgefonds tägliche Liquidität, Transparenz und niedrigere Gebühren. Sie sind eine echte Alternative für Anleger, die ihre Portfoliorenditen steigern möchten und gleichzeitig Wert auf eine gute Diversifizierung legen, was in Zeiten schwieriger wirtschaftlicher und finanzieller Bedingungen eine immer größere Herausforderung darstellt.

Zur Partnerwebseite
Zurück Zardoya Otis: Elevator to Heaven?
Nächste Hantel-Strategie