Echter Silberstreif am britischen Aktienmarkt

Britische Aktien sind im Jahr 2021 in der Gunst der Anleger wieder etwas gestiegen. Der FTSE 100 Index hat im Laufe des Jahres bis Anfang Dezember um über 10 % zugelegt1 und britische Unternehmen schütteten wieder Dividenden aus. 2020 hatte es Nullrunden gegeben, da die Lage aufgrund des pandemiebedingten wirtschaftlichen Stillstands zu Beginn des Jahres zunächst aussichtslos erschien.

Lesen Sie hier weiter

 

 

Zur Partnerwebseite
Zurück 2022 wird mehr Klarheit bringen: Geldpolitik und Renditekurve
Nächste Update | Carmignac Patrimoine: Das verflixte dritte Jahr