Gründe für nachhaltiges Investieren im Vereinigten Königreich

Im Vereinigten Königreich stiegen zu Beginn des Sommers die Impfquoten bei gleichzeitiger Lockerung der pandemiebedingten Einschränkungen. Da sich dieses Bild zunehmend rund um den Globus abzeichnet, haben wir nun Gelegenheit, die bestehenden Trends zu betrachten, die durch die Covid-19-Pandemie beschleunigt wurden. Hierzu zählt auch ein starkes Interesse an der ESG-Analyse und der nachhaltigen Geldanlage:

Ein wachsendes Bewusstsein für ESG-Faktoren in der Wirtschaft (insbesondere für soziale Faktoren, da diese die Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter betreffen) und der Wunsch der Investoren, sich als verantwortlichere Sachwalter zu gerieren, haben zu einem Paradigmenwechsel bezüglich der Frage geführt, was das eigentliche Investitionsziel sein sollte.

Zum Artikel

 

 

Zur Partnerwebseite
Zurück EZB-Strategie: Hat das PEPP ausgedient?
Nächste Einfluss des Klimawandels auf den finanziellen Erfolg der Banken