US-AKTIEN: MARKTPSYCHOLOGIE UND ANLAGEERFOLG

US-AKTIEN: MARKTPSYCHOLOGIE UND ANLAGEERFOLG

Die Investmenttheorie basiert auf dem Grundsatz der effizienten Märkte, wonach alle verfügbaren Informationen in alle Aktienkurse eingepreist sind. Allzu häufig aber sind psychologische Faktoren dafür verantwortlich, dass Anleger ihre Anlageziele nicht erreichen. Wir untersuchen die Auswirkungen dieser psychologischen Einflüsse auf Anlageentscheidungen und damit die Aktienkurse.

Im Anschluss erläutern wir das spezielle Konzept, auf dem die Anlagephilosophie und der Investmentprozess des Threadneedle American Fund gründen – ein Konzept, das darauf ausgelegt ist, Anlagechancen zu nutzen, die sich durch irrationales Anlegerverhalten und dadurch bedingte Fehlbewertungen eröffnen…

Lesen Sie hier den vollständigen Bericht

Zur Partnerwebseite
Zurück Neues aus der FONDSNET-Welt – unser Praxis-Workshop "IT-direkt"
Nächste Planbare Ertragsquellen – statt unsichere Prognosen