23 Minuten | Börsenprognosen der Kapitalmarktgurus – was hat es gebracht?

Wie in jedem Jahr verlangen Anleger und Berater nach Kapitalmarktprognosen für das neue Jahr. Sie werden bedient, jedes Jahr aufs Neue. Ob nun Kurzeinschätzung über ein paar Zeilen oder Prognoseberichte mehrere hundert Seiten lang. Nach einem Jahr ist dann alles vergessen und es beginnt von vorne. Stellt sich die Frage: Was hat es gebracht? Eine Trefferquote von 51% müsste mindestens zu messen sein, damit es irgendeinen (kleinen) Sinn ergibt. Wir haben einmal nachgesehen …

Mit Ihrem Referenten Thorsten Pörschmann (Drescher & Cie AG).


Präsentation | Thorsten Pörschmann | Drescher & Cie AG

Audio


Video

Zurück Monatsbericht GREIFF special situations Fund - Dezember 2018
Nächste Monatsbericht Greiff Systematic Allocation Fund - Dezember 2018

Zum Partner Profil

Die Fondsplattform

Das könnte Ihnen auch gefallen

Wie ticken eigentlich die Nachbarn? | Webinaraufzeichnung

“Die Franzosen kaufen viele Geldmarktfonds”, “die Italiener vor allem Dachfonds” und “die Deutschen nur noch Mischfonds”. So oder so ähnlich werden häufig verschiedenen europäischen Fondsabsatzmärkten unterschiedliche Merkmale, Eigenschaften und Entwicklungsstadien nachgesagt. Was ist dran an Thesen wie diesen? Was verbindet

Update | SQUAD Aguja Opportunities

Im April dieses Jahrs stellte Manager Fabian Leuchter seinen Mulit-Asset-Fonds auf DIE FONDSPLATTFORM vor und kommentierte das schwierige Marktumfeld. Dabei zeigte er sich überzeugt, weitere interessante Opportunitäten erschlossen zu haben, welche gerade im aktuellen Umfeld durch ein begrenztes Verlustpotenzial interessant

America First?

Auf die Wahl des jetzigen US-Präsidenten hatte die Wallstreet mit dem „Trump Jump“ reagiert. Tatsächlich bescherte die ungeachtet leerer Staatskassen beschlossene Steuersenkung der US-Konjunktur einen „Nachbrenner“. Inzwischen jedoch bekamen auch schon einige US-Konzerne die negativen Wirkungen von Trumps „America First“-Politik