2. Juli 2018 526 Views

23 Minuten | DIN-Norm 77230: Wie eine Zahlenkombination die Finanzberatung verändern will

Normen haben in den letzten Jahrzehnten im Rahmen der Materialwirtschaft und technischen Entwicklung einen wesentlichen Beitrag zur Standardisierung geleistet. Unter dem Kürzel DIN haben Normen die Kompatibilität und Vergleichbarkeit von Waren und Dienstleistungen erhöht und die Transparenz gesteigert. Nun will die DIN-Norm 77230 die Finanzberatung von privaten Anlegern vereinheitlichen und so eine Grundlage messbarer, objektiver aber nichtsdestotrotz an den individuellen Bedürfnissen der Kunden ausgerichteten Empfehlungen schaffen. Ein schöner Traum? Ein ambitioniertes Ziel? Ein weiterer Beitrag zu einer glaubwürdigeren Finanzberatung? Der große Gleichmacher? Oder doch einfach nur der nächste regulatorische Hemmschuh? Diskutieren Sie mit Dr. Klaus Möller, Geschäftsführer des DEFINO Instituts und Moderator Björn Drescher (Drescher & Cie).


Präsentation | Dr. Klaus Möller | DEFINO Institut


Audio


Video

Zurück AXA IM aktuell: Präsidentschaftswahlen in Mexiko sind kein Grund zur Verunsicherung
Nächste Kapitalmarktbrief Juni 2018

Zum Partner Profil

Die Fondsplattform

Das könnte Ihnen auch gefallen

Fonds im Visier | GAMAX JUNIOR

Korrelieren Taschengeld und Aktienmärkte? Der Gamax Junior investiert in Gesellschaften, deren Produkte oder Dienstleistungen vor allem auf die jüngere Generation ausgerichtet sind. Wie sinnvoll ist eine solche Strategie? Und welchen Nutzen stiftet sie? Seien Sie dabei, wenn die Redaktion von

Rohstoffe im Depot

Energie-, (Edel-) Metall-, Agrarrohstoffe, was darf es sein? Gehören Rohstoffinvestments in jedes Portfolio? Dauerhaft oder nur zu bestimmten Zeiten? Wenn ja: in welcher Form? Welche Charakteristika und Eigenschaften bringt die Beimischung dem Depot? Wie (anti-) zyklisch sind Rohstoffinvestments? Michael Krauß

Markt³ | 1.Quartal 2019

Der dreidimensionale Forecast auf die Märkte. Drei Manager, drei Meinungen, drei Monate – der kontrolliert konstruktive Blick in die Glaskugel. „Markt³” bietet jeweils in den ersten Tagen eines neuen Kalenderquartals eine aktuelle Standortbestimmung der Kapitalmärkte mit Ausblick auf die kommenden