Aus erster Hand: „Brexit Deal abgelehnt. Die Börsen zucken mit den Schultern. Warum?“

 

 

170119: „Brexit Deal abgelehnt. Die Börsen zucken mit den Schultern. Warum?“

Aktuell sollen Informationen sein und schnell zu lesen, da einfach und kurz verfasst. Bekomme ich als Empfänger auch noch eine Meinung, quasi eine erste Einschätzung dazu, umso besser.

Vor diesem Hintergrund haben wir bei Drescher & Cie für Sie „D&C: Aus-erster-Hand“ geschaffen. Dieser Messenger-Chat zu aktuellen Themen stützt sich auf ein wachsendes Experten-Netzwerk, das sich in unregelmäßigen Abständen in aller gebotenen Kürze vor Usern des Formates über interessante Themen und Meldungen austauscht. Wie die Finger einer Hand, so die Spielregeln, darf der einzelne Chat aus nicht mehr als fünf Gedankenwechseln bestehen. Emotionen dürfen nicht nur zum Ausdruck gebracht werden, sondern sind als stilistisches Element sogar gern gesehen.

Wir freuen uns, wenn Ihnen das Format gefällt und Sie es anderen interessierten Fondsfreunden empfehlen. In einer Ausbauphase planen wir übrigens, die User auf Wunsch an dem Chat in Echtzeit passiv teilnehmen zu lassen.

 

Zurück Aus erster Hand: „Staat will sich nun doch nicht an Madoff-Opfern bereichern“
Nächste Aus erster Hand: „Defensive Mischfonds in der Krise?“

Zum Partner Profil

Die Fondsplattform

Das könnte Ihnen auch gefallen

Veränderungen…

…kann man nicht nur als Chance verstehen, man muss! Und zwar sowohl mit Blick auf Entwicklungen wie die Digitalisierung als auch hinsichtlich personeller Konstellationen an den Schalthebeln der Macht. Auf diesen gemeinsamen Nenner lassen sich die beiden gestrigen Investmentgespräche anlässlich

Adaption

Unter „Adaption“ versteht man die evolutionäre Anpassung einer Spezies an die vorherrschenden Umweltbedingungen zur Sicherung des dauerhaften Fortbestands der eigenen Art. Überträgt man den Gedanken auf die Fondswelt, lassen sich dieser Tage viele Beispiele für Adaptionen finden. Nehmen wir nur

Margin Call mal anders

Unter einem „Margin Call“, also dem Wertausgleich, versteht man im Börsensprachgebrauch bei kreditfinanzierten Investitionen die Aufforderung der Bank, zusätzliche Sicherheiten zu bieten, wenn Wertgrenzen unterschritten werden. Einfacher formuliert: Nachzahlen oder zusätzliche Werte beleihen! Gemeinhin wird der „Margin Call“ mit Spekulationsgeschäften