Aus erster Hand: „Defensive Mischfonds in der Krise?“

 

 

180119: „Defensive Mischfonds in der Krise?“

Aktuell sollen Informationen sein und schnell zu lesen, da einfach und kurz verfasst. Bekomme ich als Empfänger auch noch eine Meinung, quasi eine erste Einschätzung dazu, umso besser.

Vor diesem Hintergrund haben wir bei Drescher & Cie für Sie „D&C: Aus-erster-Hand“ geschaffen. Dieser Messenger-Chat zu aktuellen Themen stützt sich auf ein wachsendes Experten-Netzwerk, das sich in unregelmäßigen Abständen in aller gebotenen Kürze vor Usern des Formates über interessante Themen und Meldungen austauscht. Wie die Finger einer Hand, so die Spielregeln, darf der einzelne Chat aus nicht mehr als fünf Gedankenwechseln bestehen. Emotionen dürfen nicht nur zum Ausdruck gebracht werden, sondern sind als stilistisches Element sogar gern gesehen.

Wir freuen uns, wenn Ihnen das Format gefällt und Sie es anderen interessierten Fondsfreunden empfehlen. In einer Ausbauphase planen wir übrigens, die User auf Wunsch an dem Chat in Echtzeit passiv teilnehmen zu lassen.

Zurück Aus erster Hand: „Brexit Deal abgelehnt. Die Börsen zucken mit den Schultern. Warum?“
Nächste M&G Fondsselektor - Besuchen Sie uns auf dem Institutional Money Kongress 2019

Zum Partner Profil

Die Fondsplattform

Das könnte Ihnen auch gefallen

Fondsgedanken | Podcast | „FANG-Aktien: Schreiben sie die Gesetze der Börsen neu oder werden sie von ihnen eingeholt?“

Ab sofort steht Ihnen die 42. Folge unseres Podcasts „Fondsgedanken” zur Verfügung: „FANG-Aktien: Schreiben sie die Gesetze der Börsen neu oder werden sie von ihnen eingeholt?“ mit Frank Thormann, Fondsmanager globale und US-amerikanische Aktien bei Schroders, im Gespräch mit Björn

Fondsgedanken | Podcast | „Investmentsteuerreform: Worauf jetzt zu achten ist“

Ab sofort steht Ihnen die 46. Folge unseres Podcasts „Fondsgedanken” zur Verfügung: „Investmentsteuerreform: Worauf jetzt zu achten ist“   mit Andreas Beys, Vorstand der Sauren Fonds Service AG im Gespräch mit Björn Drescher   Mit Beginn des kommenden Jahres erhalten

“lessons learned”?

Zu gegebener Zeit wird sich die Deutsche Börse fragen lassen müssen, ob sie aus dem Schaden früherer Vorkommnisse genug dazu gelernt hat, also sprichwörtlich klug geworden ist. Verfolgt sie dem Vernehmen nach doch aktuell die Absicht ein zusätzliches Marktsegment für