12. Jul 2017 761 Views

Dividenden sind nicht alles, aber…

…ohne Dividenden ist alles nichts? Standen die Dividenden als Ertragskomponente der Assetklasse Aktien lange im Schatten der Kursgewinne, hat sich dieser Umstand in den letzten Jahren mit Fortschreiten der Aktienhausse und des Niedrigzinsumfelds verändert und mündet in der immer häufiger zu vernehmenden These: „Dividenden sind die neuen Zinsen“. Was ist dran, welche Rolle sollte das Kriterium Dividenden im Auswahlprozess von Aktien spielen und welche Strategien lassen sich daraus ableiten? Diskutieren Sie gemeinsam mit Jie Song (UBS Asset Management), Florian Bohnet (DJE Kapital AG) sowie Tobias Krause (Fidelity International) und Moderator Dirk Arning (Drescher & Cie).

Präsentationen:

UBS Asset Management

DJE Kapital AG

Fidelity International

Audio:

Video:

Zurück Greiff special situations Fund OP – Marktkommentar Juni 2017
Nächste Fondsgedanken-Podcast Folge 21 - Erwartungsmanagement: warum wir den Gürtel enger schnallen müssen!

Zum Partner Profil

Die Fondsplattform

Das könnte Ihnen auch gefallen

Mit Sicherheit sicher investieren! | Webinaraufzeichnung

Ob Terroranschläge, Diebstahlstatistik oder Vandalismus, die Sicherheitslage hat sich in den vergangenen Jahren dramatisch verändert. Gewinnen Sie dem unangenehmen Themengebiet wenigstens in einem Punkt etwas ab: es eröffnet angesichts eines gewaltigen Investitionsbedarfs interessante Anlagechancen. Welche Branchen und Sektoren profitieren? Welche

Risikokennzahlen für Fonds | Webinaraufzeichnung

Volatilität, Sharpe Ratio, Max. Drawdown, Tracking Error, Information Ratio, Value at Risk, Jensen’s Alpha, Treynor Ratio… Die Liste von (Risiko-) Kennzahlen für Fonds ließe sich noch lang fortsetzen. Was sagen sie aus? Welche Kennzahlen sind wichtig und hilfreich? In diesem

23 Minuten | (Il-)legaler Insider-Handel: Was geht, was nicht? | Webinaraufzeichnung

„Adhoc-Mitteilungen“ sollen dafür sorgen, dass firmeninterne und externe Investoren ihre Anlageentscheidungen auf Basis identischer frei verfügbarer Informationen treffen. Der Insiderhandel als solcher ist strafbar. Welche legalen Möglichkeiten bestehen aber, aus dem Verhalten von Managern und Mitarbeitern Rückschlüsse auf das Unternehmen