29. Mai 2018 480 Views

„ESG“ ist klar, aber wie?

Über ESG-Kriterien im Rahmen von Asset Management Prozessen wird dieser Tage viel gesprochen. Einheitliche, um nicht zu sagen genormte Kriterien zur Umsetzung gibt es indes nicht. Wir fragen drei Anbieter nachhaltiger Investmentlösungen, in welcher Form sie ökologischen, sozialen Aspekten und der Corporate Governance im Rahmen ihres Managements Rechnung tragen und inwieweit diese Ansätze vergleichbar sind.

Diskutieren Sie gemeinsam mit Christian Zimmermann (Amundi Asset Management), Andrew Murphy (Murphy & Spitz Green Capital AG), Francois Passant (Nordea Asset Management) und Ihrem Moderator Björn Drescher (Drescher & Cie).

Präsentation | Christian Zimmermann | Amundi Asset Management

Präsentation | Andrew Murphy | Murphy&Spitz

Präsentation | Francois Passant | Nordea Asset Management


Audio


Video

Zurück „ESG“ ist klar, aber wie? - Andrew Murphy im Gespräch mit Christian Zimmermann (Amundi Asset Management), Francois Passant (Nordea Asset Management) und Björn Drescher (Drescher & Cie)
Nächste Fondsgedanken | Podcast | „Nachhaltigkeit im Wandel der Zeit“

Zum Partner Profil

Die Fondsplattform

Das könnte Ihnen auch gefallen

Benchmark: welche ist die richtige?

Die sogenannte “Benchmark”, der Referenzindex eines Fonds, soll uns helfen, die Leistungen eines Asset Managers einzuordnen und zu bewerten. Sowohl mit Blick auf die erzielte Rendite als auch hinsichtlich der dafür eingegangenen Risiken. Überdies dient sie den Verwaltern des Fonds

Value: Ende der Durststrecke oder viel Aufwand für nichts?

Funktioniert die Fundamentalanalyse noch? Oder ist sie vergebene Liebesmüh? Dieser Frage muss man sich in einem Marktumfeld, dass zunehmend stärker von der Notenbankpolitik und passiven Anlagelösungen geprägt wird, stellen. Wir sprechen mit Betroffenen: Dr. Hendrik Leber (ACATIS), Herr Tilo Wannow (FRANKFURT-TRUST) und

Stiftungen zwischen allen Stühlen?

Der Spagat zwischen Kapitalerhalt und rentierlicher Kapitalanlage – eine Bestandsaufnahme Jörg Seifart (Gesellschaft für das Stiftungswesen) und Stephan Dankert (Leiter Stiftungsmanagement, Bankhaus Lampe KG). Webinar-Unterlagen Veranstaltungshinweise: GfdS-Seminar Hamburg Modul 1 Sept 16 GfdS-Seminar Berlin Modul 1 Sept 16 GfdS-Seminar Berlin