Europäische Aktien: Dauerhaft abgehängt oder vor Aufholjagd?

Obwohl nicht direkt am amerikanisch-chinesischen Handelsstreit beteiligt, scheint Europa zum größten Verlierer der Entwicklung zu werden. Während US-Aktienindizes neue Rekordhöhen erreichten, arbeiten die europäischen Aktienmärkte mühsam daran, die Verluste des Vorjahres aufzuholen. Und schon jetzt ist absehbar, dass Probleme wie der Brexit wieder auf die Tagesordnung kommen werden. Ist Europa schon im weltwirtschaftlichen Abseits angekommen? Oder bieten die Sorgen gute Einstiegs- bzw. Zukaufgelegenheiten?

Diskutieren Sie mit Marie Niemczyk (Candriam), Thorben Pollitaras (Comgest), John Korter (La Financiere de l’Echequier) und Moderator Dirk Arning (Drescher & Cie AG).


Präsentation | Marie Niemczyk | Candriam Präsentation | Thorben Pollitaras | Comgest

Audio


Video

Zurück Greiffbar - Investments zum Anfassen
Nächste Börse & Nachhaltigkeit: ESG - Das "E" alleine reicht nicht!