Finanzanlagenvermittlungsverordnung: Was kommt auf freie Berater zu?

Nun liegt er endlich vor. Der lang erwartete Enwturf des Bundeswirtschaftsministeriums zur Finanzanlagenvermittlungsverordnung (FinVermV). Damit zeichnet sich ab, wie sich der Regulator zukünftig bis auf weiteres das Nebeneinander der durch MiFID II scharf an die Kandarre genommenen Bankenwelt und der von der Ausnahmevorschrift abgedeckten freien Finanzberaterschaft im Fondsvertrieb vorstellt. Was steht drin im Entwurf? Was würde seine Umsetzung für die bisher gelebte Praxis bedeuten? Wo könnten sich noch Änderungen ergeben? Und wann geht´s los?

Dr. Christian Waigel (WAIGEL RECHTSANWÄLTE PARTNERSCHAFTSGESELLSCHAFT MBB) im Gespräch mit Björn Drescher (Drescher & Cie AG).


Audio


Video

Zurück Antifragil: Durch Krisen gestärkt
Nächste Phaidros Funds Schumpeter Aktien Erstzeichnungsfrist-Informationen 19.11.2018 bis 20.12.2018