11. Feb 2019 6528 Views

Fondsgedanken | Podcast | „Fondsmanagerwechsel: was nun?“

Ab sofort steht Ihnen die 49. Folge unseres Podcasts „Fondsgedanken” zur Verfügung:

„Fondsmanagerwechsel: was nun?“
mit Werner Kolitsch, Country Head Deutschland bei M&G Investments


Der Fondsmanager eines Fonds wechselt. Die Nachricht erreicht den Berater oder Anteilinhaber eines Fonds. Ist was zu tun? Und wenn ja, was ist zu tun? Werner Kolitsch diskutiert mit Björn Drescher über Fondsmanagerwechsel in der Fondsbranche im allgemeinen und bei M&G aus konkretem Anlass, sowie Perspektiven, die man in diesem Zusammenhang einnehmen kann.  

Wir wünschen Ihnen viel Spass mit der neuen Folge und freuen uns über Abonnenten, Empfehlungen und Feedback. Schreiben Sie uns an: podcast@fondsgedanken.de

Hören Sie die neue Folge direkt im Browser:

 

Über folgende Weiterleitungen können Sie den Podcast abonnieren sowie einzelne Folgen anhören:

Podcast auf  iTunes (Apple):
Fondsgedanken – der Podcast (iTunes)

Android-Apps oder die Folgen direkt im Browser anhören:
Fondsgedanken – der Podcast (Android, Download, Browser)

NEU: Fondsgedanken – der Podcast ab sofort auch auf Spotify:
Fondsgedanken Podcast bei Spotify

rss-Feed:
Fondsgedanken – der Podcast (rss)

Zurück Kapitalmarkt-Update Februar 2019
Nächste Zeit für Ihre Rendite-Ernte: Franklin Target Income 2024 Fund*

Zum Partner Profil


Das könnte Ihnen auch gefallen

Rekorde über Rekorde

Das Wort “Rekord” leitet sich vom lateinischen “recordari” (sich erinnern, merken) ab. Die gerade vermeldeten Rekordzahlen des Deutschen Fondsverbands (BVI) sollte man sich auch merken, denn sie könnten für einige Zeit die vorläufigen Spitzenwerte dargestellt haben – und zwar sowohl

Fondsgedanken-Podcast Folge 27 – „Wie gut ist unsere Finanzberichterstattung?”

Ab sofort steht Ihnen die 27. Folge unseres Podcasts „Fondsgedanken” zur Verfügung: „Wie gut ist unsere Finanzberichterstattung?” mit Raimund Brichta, Finanzjournalist der n-tv Wirtschaftsredaktion Ein Vierteljahrhundert ist Raimund Brichta nun schon eines der Gesichter der n-tv Wirtschaftsredaktion und Moderator der

Sättigung oder Unvermögen?

Penetrante Vertriebstechniken in der Fondsberatung und markige Sprüche wie z.B. „ein Tag ohne Antrag ist ein verlorener Tag“, „mindestens zwei Termine pro Tag, sonst weiter telefonieren“ oder auch „man beendet kein Beratungsgespräch, ohne 5 Empfehlungen gezogen zu haben“ machen mich