Fondsvolumen & Strategie: Wann passt die Hose nicht mehr?

Wenn ein Fonds wächst, erfreut das den Anbieter. Verdient er mit seinem Produkt doch mehr Geld. Wann aber droht das steigende Volumen konkrete Strategien zu verwässern? Schließlich empfehlen viele Fondsanalysten Dickschiffe zu meiden. Wie passen sich Investmenthäuser veränderten Rahmenbedingungen infolge ihres Wachstums mit Blick auf ihre verfolgten Strategien aber auch auf den Umgang mit ihren Anteilinhabern an? Gibt es Strategien, die mehr, weniger oder gar überhaupt nicht volumensensitiv sind?

Über Theorie und Praxis wurde diskutiert mit Gergely Majoros (CARMIGNAC),  Henrik Muhle (GANÉ Aktiengesellschaft), Peter Dreide (TBF Global Asset Management GmbH) sowie Moderator Björn Drescher (Drescher & Cie AG).


Audio

 


Video

 

Zurück Greiffbar - Investments zum Anfassen
Nächste DNB High Yield – Fondsupdate November 2019