„Geht’s noch?“ – Wie liquide sind Assets?

Erst wenn es an den Börsen turbulent wird und der Verkaufsdruck steigt, zeigt sich, wie liquide verschiedene Wertpapiere tatsächlich sind: Bei Unternehmensanleihen, Nebenwerten, aber auch ETFs ist keineswegs gewährleistet, immer ohne starke Kursbeeinflussung verkaufen zu können. Seit der Finanzkrise ist die Bereitschaft der Banken, gleichsam als Marketmaker zu agieren, deutlich kleiner geworden. Wie gehen Fondsmanager mit dem Thema „Marktliquidität“ in der Praxis um?

Max Linne (BlackRock / iShares) Patrick Picenoni (CONREN Fonds) und Hagen-Holger Apel (DNB Asset Management S.A.), im Gespräch mit Dirk Arning (Drescher & Cie).


Präsentation | Max Linne | BlackRock – iShares

Präsentation | Patrick Picenoni | CONREN Fonds

Präsentation | Hagen – Holger Apel | DNB Asset Management S.A.


Audio


Video

Zurück Bellevue Asset Management: Die stillen Stars der Industrie 4.0
Nächste Fonds im Visier | Threadneedle (Lux) Global Multi Asset Income