22. Jun 2017 1435 Views

High Yields: Wieviel Kupon darf es sein, wieviel muss es sein?

Je schlechter die Anleihen guter Bonität verzinst wurden, umso deutlicher verschoben sich viele private und professionelle Investoren notgedrungen auf der Risiko-Ertrags-Kurve in frage kommender Investments. Das Wort von den “risky assets” macht die Runde. Wo fangen sie an? Was verbirgt sich hinter “high yields” und welche Rolle sollten sie im Portfolio spielen? Wo bieten sich derzeit die größten Chancen? Diskutieren Sie mit Clemens Rich (UBS Asset Management), Ralph M. Gasser (GAM) und Nicolas Schmidlin (ProfitlichSchmidlin AG). Moderation Dirk Arning (Drescher & Cie).

Präsentationen:

UBS Asset Management

GAM

ProfitlichSchmidlin AG

Audio:

Video:

Zurück Konstruktive Kritik
Nächste Dank Max Ottes Königsanalyse: Value Investing funktioniert!