Markt³ | 4. Quartal 2018

Der dreidimensionale Forecast auf die Märkte. Drei Manager, drei Meinungen, drei Monate – der kontrolliert konstruktive Blick in die Glaskugel.

„Markt³” bietet jeweils in den ersten Tagen eines neuen Kalenderquartals eine aktuelle Standortbestimmung der Kapitalmärkte mit Ausblick auf die kommenden Monate. Im Rahmen des Webinars werden sich drei renommierte Kapitalmarktexperten zu ihren Erwartungen äußern.  Dabei werden systematisch die Erwartungen an die Konjunktur- und Zinsentwicklung, an die Renten- und Aktienmärkte erfragt und übersichtlich dargestellt.

Dr. Ernst Konrad (Eyb & Wallwitz Vermögensmanagement GmbH), Adrian Roestel (Huber, Reuss & Kollegen Vermögensverwaltung GmbH) und Folker Hellmeyer (SOLVECON INVEST GmbH für Reuss Private Deutschland AG), im Gespräch mit Dirk Arning (Drescher & Cie).


Präsentation | Dr. Ernst Konrad | Eyb & Wallwitz Vermögensmanagement GmbH

Präsentation | Adrian Roestel | Huber, Reuss & Kollegen Vermögensverwaltung GmbH

Präsentation | Folker Hellmeyer | SOLVECON INVEST GmbH


Audio


Video

Zurück Kapitalmarktbrief Oktober 2018
Nächste Multimediakonferenz zum ACATIS AI BUZZ US Equities

Zum Partner Profil

Die Fondsplattform

Das könnte Ihnen auch gefallen

MiFID II: Wo stehen wir heute?

Mit der Implementierung von MiFID II hatte mancher Marktbeobachter dem „Millenium-Problem“ vergleichbare Schwierigkeiten erwartet. Der GAU blieb indes aus. Wo stehen wir knapp zwei Monate nach dem MiFID II-Auftakt. Was geht schon, was noch, was wieder? Peter Nonner, Chef der

M.A.M.A. – “Der Rückblick”

Seit über zehn Jahren analysiert Drescher & Cie die Bewegungen an den Aktienmärkten mittels eines eigenen Trendanalysemodells. „M.A.M.A.“ identifiziert mittelfristige Trends, gibt Signale zum Ein- und Ausstieg. Dirk Arning erläutert in diesem Webinar den Ansatz des Trendanalysemodells und zeigt die

Fonds im Visier | Global Diversified Growth Fund

Seien Sie dabei, wenn die Redaktion von Drescher & Cie vor Ihren Augen und mit Ihrer Unterstützung einen Fonds ins Visier nimmt und analysiert. Einer maximal 15-minütigen Präsentation des Fonds durch das Management folgt eine inhaltliche Hinterfragung durch den Moderator.