Update | Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen

Der Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen gehört zweifellos zu den größten Publikumsfondslieblingen der jüngeren Zeit. Paaren sich hier in einem Produkt doch Performance-Erfolg und Wertstabilität mit nachhaltigem Gedankengut. Entsprechend verwöhnt reiben sich die „Fans“ mit Blick auf die jüngste Wertentwicklung (YTD -8%) des Fonds ungläubig die Augen und fragen sich: Was ist los mit dem Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen?

Holen Sie sich Ihre Antworten doch einfach direkt vom Manager – Frank Fischer (Shareholder Value Management AG) im Gespräch mit Björn Drescher (Drescher & Cie AG).


Präsentation | Frank Fischer | Shareholder Value Management AG

Audio


Video

Zurück Kapitalmarktbrief Dezember: Aktives Management ist ein Muss
Nächste CONREN Newsletter | Dezember 2018

Zum Partner Profil

Die Fondsplattform

Das könnte Ihnen auch gefallen

„ESG“ ist klar, aber wie? – Andrew Murphy im Gespräch mit Christian Zimmermann (Amundi Asset Management), Francois Passant (Nordea Asset Management) und Björn Drescher (Drescher & Cie)

Über ESG-Kriterien im Rahmen von Asset Management Prozessen wird dieser Tage viel gesprochen. Einheitliche, um nicht zu sagen genormte Kriterien zur Umsetzung gibt es indes nicht. Moderator Björn Drescher fragte drei Anbieter nachhaltiger Investmentlösungen, in welcher Form sie ökologischen, sozialen

Anlagestrategien in Bärenmärkten

Bulle und Bär symbolisieren das Auf und Ab der Kurse an den Börsen. Ab wann spricht man von einem „Bärenmarkt“? Woran erkennt man einen solchen und wie sollte man damit umgehend? Flieht man vor dem Bären oder tappt man dann

Gütesiegel “Inhaber geführt”: soweit die Theorie…

…aber was ist mit der Praxis? Kümmern sich Entrepreneure frei nach dem Motto “Eigentum verpflichtet” anders, will sagen intensiver, engagierter und im Ergebnis besser um ihre Unternehmen als bestellte Manager auf Zeit? Taugt die Einstufung “Inhaber geführt” zum Selektionskriterium und