Update | LOYS Global MH

Der LOYS Global MH ist mit Blick auf seine Asset Allocation ein schönes Beispiel dafür, wie weit Theorie und Praxis eines Mischfonds auseinander liegen können. Mit Erfolg bisher. LOYS Mitbegründer und Fondsmanager Dr. Christoph Bruns (LOYS AG für Ampega Investment GmbH), im Gespräch mit Björn Drescher (Drescher & Cie AG) – über die jüngsten Entwicklungen des LOYS Global MH, die aktuellen Entwicklungen an den Märkten und die Aufgaben eines Mischfonds.


Präsentation | Dr. Christoph Bruns | LOYS AG


Audio


Video

Zurück M&G Jahreskonferenz 2019
Nächste Panoramic Weekly: Oktober-Pest

Zum Partner Profil

Die Fondsplattform

Das könnte Ihnen auch gefallen

Jahresausblick 2019: Der Fondsmanager des Jahres 2019 – Henrik Muhle – im Exklusiv-Gespräch

Was erwartet uns nach einem herausfordernden Jahr 2018? Wo überwiegen im Jahr 2019 die Chancen am Kapitalmarkt und wo lauern die Risiken? Herr Hernik Muhle ( GANÉ), im Gespräch mit Björn Drescher (Drescher & Cie AG). Audio Video

Derivate in Fonds | Webinaraufzeichnung

Mit den UCITS-Richtlinien öffneten sich für Investmentfonds auch hierzulande weitreichende Möglichkeiten zum Einsatz derivativer Instrumente. Inzwischen ist der Einsatz von Terminmarkt-Instrumenten als fester Bestandteil der Strategie vieler Fonds nicht mehr wegzudenken. Manche lehnen die „Spekulation an den Terminmärkten“ grundsätzlich ab,

Gold ist klar: aber wie (-viel)?

Immer häufiger kommt Gold in unterschiedlichster Form als Depotbeimischung zum Einsatz: Physisch hinterlegt im Tresor, als ETF, ETC, Zertifikat, Aktie oder Anleihe von Minengesellschaften. Welcher Form dürfen welche Eigenschaften nachgesagt werden, welche Kombinationen und Größenordnungen erscheinen sinnvoll. Stefan Breintner, Fondsmanager