Update | Warburg Defensiv Fonds

Eine rote Null prickelt eigentlich niemanden an. Wenn man sie als Manager eines defensiven Mischfonds im schwierigen Börsenumfeld 2018 erzielt hat, wird der Betrachter allerdings neugierig. Erst recht, wenn unter dem Strich der letzten drei Jahre ein Ergebnis von 15% steht. Für uns Anlass Dr. Björn Borchers (M.M.Warburg Invest) zu fragen, was er anders als viele Wettbewerber macht und ob drin ist, was draufsteht. Moderiert wird das Webinar von Björn Drescher (Drescher & Cie AG).


Audio


Video

Zurück Die ESG STARS-Familie von Nordea Asset Management begrüßt ein neues Mitglied: den Nordea 1 – European Corporate Stars Bond Fund
Nächste Aguja Capital: Volatile Zeiten - sind Sondersituationen ein Ausweg?

Zum Partner Profil

Die Fondsplattform

Das könnte Ihnen auch gefallen

Lobby Berlin: Interview mit Lothar Binding

MiFID II, Finanzmarktnovellierungsgesetz, Investmentsteuerreform, Zukunft der Abgeltungssteuer und Reform der privaten Altersvorsorge: was Sie schon immer über Finanzmarktregulierung wissen wollten aber nie zu fragen wagten oder in Ermangelung eines zuständigen Politikers nicht fragen konnten; - wir schaffen Abhilfe. Wir rücken

Marktneutrale Strategien: zu schön um wahr zu sein?

Marktneutrale Strategien gelten als eine der Königsklassen alternativer Investments. Was steckt dahinter und in wieweit werden sie ihrem Anspruch kontinuierlicher, unabhängig vom Markt erzielbarer Renditen gerecht. Wie real sind sie, wie funktionieren sie? Oder sind marktneutrale Strategien doch einfach nur

Rohstoffe im Depot

Energie-, (Edel-) Metall-, Agrarrohstoffe, was darf es sein? Gehören Rohstoffinvestments in jedes Portfolio? Dauerhaft oder nur zu bestimmten Zeiten? Wenn ja: in welcher Form? Welche Charakteristika und Eigenschaften bringt die Beimischung dem Depot? Wie (anti-) zyklisch sind Rohstoffinvestments? Michael Krauß