Verpasste Chancen?

Seit der Trendwende im Frühjahr 2009 verzeichnen Aktieninvestments hohe Steigerungen. Die Zahl der mahnenden Stimmen, die ein Ende der Hausse, ja sogar einen schweren Kursrückschlag prognostizieren, ist gewachsen. Zwischen Mai 2015 und Februar 2016 schienen die Bären Recht zu bekommen. Doch seitdem setzte sich die Hausse stürmisch fort. Den Anstieg der vergangenen anderthalb bis zwei Jahre um rund 50 Prozent gemessen an Aktienindizes haben viele Fonds nicht mehr optimal genutzt. Sind Fondsmanager zu vorsichtig? Verlieren sie im Wettbewerb mit Indexfonds den Anschluss? Oder ist es jetzt richtig, einen Gang zurückzuschalten? Diskutieren Sie gemeinsam mit Gergely Majoros (Carmignac Risk Managers), Dirk Fischer (Patriarch Multi-Manager GmbH), Matthias Herold (Robert Beer Management GmbH) und Daniel Lösche (Schroder Investment Management GmbH). Moderation: Dirk Arning (Drescher & Cie).

Präsentationen:

Carmignac Risk Managers | Robert Beer Management GmbH

Audio:

 

Video:

Zurück Fondsgedanken-Podcast Folge 31 - „Fonds Kongress 2018: Stimmungsbild einer Branche“
Nächste Dänischer Pfandbriefmarkt und dänische Wirtschaft: Rückblick 2017 – Ausblick 2018

Zum Partner Profil

Die Fondsplattform

Das könnte Ihnen auch gefallen

Rentenfonds: Renditen, woher nehmen wenn nicht stehlen?

„Aus dem Rentenmarkt ist jetzt nichts mehr herauszuholen!“ hört man öfter einmal, „Wer will zinslose Risiken?“ und „Das Rückschlagpotenzial ist gewaltig!“ Wir konfrontieren den bekannten Rentenfondsmanager Martin Wilhelm, Gründer des IfK – Institut für Kapitalmarkt und Berater des rund 600 Mio.

Ausschüttungspolitik

Ertragsthesaurierung oder Ausschüttung? Diese Frage stellt sich bei Fondsanteilen nicht nur im Hinblick auf die steuerliche Behandlung. Manche Investoren sind auf regelmäßige Einnahmen aus ihren Wertpapieren angewiesen. Andere erfreuen sich eher an den Wertsteigerungen. Thesaurierende Fonds in Deutschland schütten zumeist

„M.A.M.A. hat den Überblick.“ Das Trendanalysemodell von Drescher & Cie

M.A.M.A. ist das Modell zur Identifizierung und Analyse mittelfristiger Trends. Wie funktioniert die Erkennung sogenannter sekundärer Trends und welche Handlungsempfehlungen lassen sich daraus ableiten? mit Dirk Arning, Drescher & Cie