DNB Fund Renewable Energy:  FNG-Siegel-Auszeichnung zum dritten Mal mit Höchstnote

DNB Fund Renewable Energy: FNG-Siegel-Auszeichnung zum dritten Mal mit Höchstnote

 

Dr. Malte Kirchner, DNB Asset Management

30. November 2020. Der Fachverband Forum für Nachhaltige Geldanlagen hat den DNB Fund Renewable Energy zum dritten Mal in Folge mit der höchstmöglichen Bewertung von drei Sternen des FNG-Siegels ausgezeichnet. Dr. Malte Kirchner, Senior Institutional Sales-Spezialist bei DNB Asset Management, zu der Auszeichnung: „Die intensive Nachhaltigkeitsdebatte der vergangenen Jahre hat in den Portfolios institutioneller Investoren Wirkung gezeigt. Nur wenige Großanleger verzichten heute noch auf ESG-Anlagestrategien. Allerdings, nur weil ein Unternehmen eine grüne Anleihe begibt, sagt dies nichts über seine eigentliche ESG-Qualität aus.“ Neben der unabhängigen Prüfung durch das FNG-Siegel ist DNB AM Vorreiter im Bereich dirketes Engagement, indem es zunehmend Einfluss über die Stimmrechtsausübung und Dialoge mit Unternehmen ausübt. Allein 209 Dialoge führte DNB AM im vergangenen Jahr mit globalen und lokalen Unternehmen, gab 216 Stimmabgaben auf Hauptversammlungen ab und versendete mehrere Hundert Anfragen sowie Aufforderungen.

Mit seinem Renewable Energy Fonds investiert DNB Asset Management vornehmlich in Unternehmen im Bereich der Erneuerbaren Energien und Ressourceneffizienz, da die Energiethematik für etwa zwei Drittel der Treibhausgasemissionen verantwortlich ist. Zu den größten Positionen gehören aktuell Entel Spa, Huntsman und China Longyuan Power. Alle Positionen überzeugen durch ein attraktives Bewertungsniveau, stabile Gewinnausweise und Cashflows. Seit Jahresbeginn zeigt der Fonds eine Wertentwicklung von knapp 34 Prozent, über den Zeitraum von drei Jahren liegt sie bei 18,62 Prozent.

Wegbereiter für nachhaltige Geldanlage

DNB gilt nicht nur in Norwegen, sondern weltweit als Vorreiter für sozial verantwortliches Investieren. Bereits im Jahr 1988 führte das Unternehmen soziale, ethische und ökologische Anlagekriterien ein, die bei allen Investmentfonds angewendet werden. Dabei wird für alle Investmentlösungen das investierbare Universum in Hinblick auf soziales und ethisches Verhalten, die Verletzung der Menschen- oder Mitarbeiterrechte, Korruption und Beeinträchtigungen der Umwelt kontrolliert.

Zurück Impact Investing mit M&G
Nächste Carmignac Patrimoine: Vorteile, wenn man über die gesamte Kapitalstruktur investiert