Wasserstoff-Mobilität gewinnt an Bedeutung am Aktienmarkt

Wasserstoff-Mobilität gewinnt an Bedeutung am Aktienmarkt

Christian Rom, Portfolio Manager des DNB Funds Renewable Energy

Luxemburg, 28. Oktober 2021 – Wasserstoff wird von vielen als Schlüsselelement bei der Energiewende angesehen. Investoren, so die Meinung von Christian Rom, Portfolio Manager des DNB Funds Renewable Energy, kommen ebenfalls an diesem Thema nicht vorbei. „So haben wir in den letzten Wochen Positionen von Wasserstoff-Unternehmen ausgebaut, nachdem der Sektor nach zum Teil extremen Kurssteigungen einzelner Titel eine relativ starke Korrektur eingeläutet hat.“

Eine interessante Position, die das Team mit zwei Prozent am stärksten aufgebaut hat, ist das amerikanische Unternehmen Plug Power. Ausgehend von der Top Bewertung fand eine Kurskorrektur von ungefähr 65 Prozent statt. Dies ist ein Grund, warum DNB die jetzigen Bewertungsniveaus sowie vor allem die Aktivitäten des Unternehmens für recht attraktiv hält. Warum? Plug Power ist ein global tätiges und führendes Unternehmen im Bereich der Brennstoffzellen. Es verfügt über eine starke, nachgewiesene Fähigkeit zur Erschließung von neuen Märkten und ist führend im Bereich der Brennstoffzellen. Das Unternehmen entwickelt und fertigt Brennstoffzellen vor allem für Anwendungen in der Elektromobilität, den Betrieb von Flurfördergeräten und den stationären Einsatz in Notstromanlagen.

„In diesem Zuge haben sie den Bereich Wasserstoff massiv ausgebaut und beliefern nicht nur Kunden mit Wasserstoff, sondern konstruieren auch Anlagen für sie, hier zum Beispiel im Bereich der Wasserstoffspeicherung. Damit klassifiziert sich das Unternehmen als ein ‚Early Mover‘ in diesem Markt“, erklärt Christian Rom.

Ein weiteres Beispiel ist das chinesische Unternehmen BYD. Sie stellen Wasserstoffbusse her und sind aus verschiedenen Gründen interessant. Gerade die Mobilität in urbanen Zentren, in Großstädten, ist auf neue Lösungen angewiesen. BYD ist führend in dieser Technologie. Dies hat das Team veranlasst, eine Position von einem Prozent aufzubauen.

Im Vergleich zu vorher ist der DNB Fund Renewable Energy damit recht stark mit Wasserstoffaktien aufgestellt. Bisher war es allerdings schwierig, diesen Markt einzuschätzen. Wer wird sich am Ende durchsetzen? Es gibt enorm viele Anbieter am Markt, so Rom. Der Wettbewerb wird härter, gleichzeitig setzen sich einige Unternehmen von anderen ab. Dies und die aktuell niedrige Bewertung gibt die Chance, auch in diesen Markt einzusteigen.

 

 

Zurück Fondsgedanken | Klimagipfel COP 26: Palaver, Powwow oder Ultima Ratio?
Nächste Carmignac Portfolio Flexible Bond: Eine Nahaufnahme