21. Sep 2016 1070 Views

Danke Union Investment!

Die Union Investment wirbt im Fernsehen für Fondssparpläne, was der gesamten Fondsbranche zum Vorteil gereichen dürfte und Rückenwind spendet. Dass wir das noch erleben dürfen.

Mehr oder weniger wörtlich heißt es: “Warum hat man eigentlich früher in Sparstrümpfen gespart? Wir können nicht alles erklären. Aber wie Sie es jetzt selbst in der Hand haben, zeitgemäß zu sparen, schon: mit einem Fondssparplan, ganz flexibel, schon ab 25 Euro”.

Manchen Verbraucher würde natürlich die Erklärung dafür, warum er jahrzehntelang in Bankfilialen mit kapitalbildenden Renten- und Lebensversicherungen, sukzessive Bausparverträgen zugepflastert wurde, mehr interessieren als die Sache mit den Sparstrümpfen, aber; – geschenkt.

Öffentliche Breiten-Werbung für Fonds zur besten Sendezeit ist mehr als wir noch vor einigen Jahren zu hoffen gewagt hätten. Die Entwicklung ist erfreulich und zeugt vom nachhaltigen Wandel der deutschen Finanzvertriebslandschaft. Sie muss sich dem anhaltenden Niedrigzinsumfeld ebenso anpassen wie der zunehmenden regulatorischen Transparenz im Markt, die den Blick der Verbraucher immer stärker auf das Preis-Leistungs-Verhältnis und die Incentivierung ihrer Berater lenkt.

Dieser Artikel erschien auf www.boerse-online.de

Zurück Medizintechnik – der unentdeckte Outperformer
Nächste Entertainer und Psychologe - Zur Zukunft der Finanzberatung (Sonderdruck Das Investment)