Fonds im Visier | Habona Nahversorgungsfonds Deutschland

Findet statt am 24. Sep 2021 um 11:00 Uhr

Die Schwelle ist überschritten: 100 Mio. EUR Fondsvolumen mit nicht digitalisierbarer Nahversorgung – das Vertrauen in den Nahversorgungssektor ist da. Doch ist der Sektor tatsächlich vor Digitalisierung geschützt? Wie wird die Liquidität in dem Fonds gesteuert und hat dies Einfluss auf die Rendite? Außerdem steht noch die Einstufung gemäß der Offenlegungsverordnung ins Haus.

Wie der Habona Nahversorgungsfonds Deutschland hier aufgestellt ist und welche ESG-Maßnahmen bereits umgesetzt wurden und noch werden, erläutern Tobias Raatz (Senior Associate Portfolio Management bei Habona Invest GmbH) und Oliver Weinrich (Head of Portfolio Management bei Habona Invest GmbH) im Gespräch mit Sandra Kielholz (Drescher & Cie Immo Consult AG).


Jetzt für das Webinar anmelden

 

 

Zurück Ryman Healthcare: „Gut genug für Mutti“ | Frankfurter Investmentblog (09/2021)
Nächste Schwellenländeranleihen: Anlass zum Optimismus