Fundamentalanalyse

Wer den Wert eines börsennotierten Unternehmens berechnen kann, kann durch einfache Division mit der Anzahl der ausgegebenen Aktien den fairen Wert der Aktie berechnen. Doch es gibt nicht die eine, einzige, richtige Methode, um den intrinsischen Wert zu berechnen. Die Menge an Unternehmenszahlen, die man zur Bewertung heranziehen kann, ist schon groß, die daraus ableitbaren Verhältniszahlen noch größer. Einigkeit besteht darin, dass ein Blick auf den Buchwert allein nicht reicht. Ein Blick in die Praxis des Fondsmanagements: Wie sieht moderne Fundamentalanalyse heute aus? Welche Kennzahlen sind besonders wegweisend?

Diese und weitere Fragen diskutierte Dirk Arning (Drescher & Cie AG) mit Marcel Maschmeyer (Paladin Asset Management Gruppe), Nicolas Schmidlin (ProfitlichSchmidlin AG) und Dr. Manfred Schlumberger (StarCapital AG).


Präsentation | Marcel Maschmeyer | Paladin Asset Management Gruppe
Präsentation | Dr. Manfred Schlumberger | StarCapital AG


Audio


Video

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Vimeo Video laden

PGRpdiBjbGFzcz0iX2JybGJzLWZsdWlkLXdpZHRoLXZpZGVvLXdyYXBwZXIiPjxkaXYgc3R5bGU9InBhZGRpbmc6NTYuMjUlIDAgMCAwO3Bvc2l0aW9uOnJlbGF0aXZlOyI+PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iRnVuZGFtZW50YWxhbmFseXNlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGxheWVyLnZpbWVvLmNvbS92aWRlby82NDIyMTk4Njc/aD05NDc0MTc2ZTJmJmFtcDtkbnQ9MSZhbXA7YXBwX2lkPTEyMjk2MyIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhdXRvcGxheTsgZnVsbHNjcmVlbjsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4gc3R5bGU9InBvc2l0aW9uOmFic29sdXRlO3RvcDowO2xlZnQ6MDt3aWR0aDoxMDAlO2hlaWdodDoxMDAlOyI+PC9pZnJhbWU+PC9kaXY+PHNjcmlwdCBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGxheWVyLnZpbWVvLmNvbS9hcGkvcGxheWVyLmpzIj48L3NjcmlwdD48L2Rpdj4=

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück Thema Energie auf der COP26: „Die Mehrheit der Unternehmen, die im Bereich fossiler Brennstoffe tätig sind, richtet sich nicht nach den Pariser Klimazielen“
Nächste Anleihen mittelfristig wieder attraktiver dank höherer Inflationsprämie