13. April 2016 1019 Views

„M.A.M.A. hat den Überblick.“ Das Trendanalysemodell von Drescher & Cie

M.A.M.A. ist das Modell zur Identifizierung und Analyse mittelfristiger Trends. Wie funktioniert die Erkennung sogenannter sekundärer Trends und welche Handlungsempfehlungen lassen sich daraus ableiten?

DC_DA

mit Dirk Arning, Drescher & Cie

Zurück Von Witwen und Waisen
Nächste Im Fokus: MiFID II

Zum Partner Profil


Das könnte Ihnen auch gefallen

DIGIFIN – der Podcast über digitale Finanzdienstleistungen (Folge 06) – “DIE FONDSPLATTFORM – Entwicklung eines digitalen Veranstaltungsportals”

Der Weg von gedruckten Fondsinfobriefen bis zum digitalen Veranstaltungsportal DIE FONDSPLATTFORM war weit, von Misserfolgen und Erfolgen begleitet. Mit meinem Gast Björn Drescher, Geschäftsführer von Drescher & Cie betrachten wir einmal die letzten 3 Jahres unseres eigenen Digitalisierungsprojektes. Es kommt manchmal

Planbare Ertragsquellen – statt unsichere Prognosen

Eine Tour de Raisons durch die letzten 20 Jahre der Geldvermehrungsgeschichte bzw. dessen Versuche. Schwarz/weiß bzw. Sparbuch oder Aktie ist vorbei. In unserer Null-Zins-Welt sind Anlagevehikel für den Anleger unüberschaubarer und riskanter geworden. Können wir ohne Zins- oder Aktienprognosen heute

Fondsgedanken-Podcast Folge 30 – „Strukturwandel bei Gebührenmodellen“

Ab sofort steht Ihnen die 30. Folge unseres Podcasts „Fondsgedanken” zur Verfügung: „Strukturwandel bei Gebührenmodellen”    mit Alexander Leisten, Deutschland-Chef von Fidelity International Fidelity International führt schrittweise neue Gebührenmodelle und Anteilsklassen für seine Fonds ein. Wie innovativ ist das neue