PETERSBERGER TREFFEN 2021

,,Spekulationsblasen erkennen und vermeiden”

Die Frage nach Spekulationsblasen stellt sich in diesem Jahr mehr denn je: Regierungen und Notenbanken überall auf der Welt haben mit einer historisch beispiellosen Fiskal- und Geldpolitik die Märkte mit mehr Geld denn je zuvor geflutet.

Die erhofften Effekte auf das allgemeine Preisniveau blieben bislang aus. Um so stärker sind die Preise zahlreicher Vermögenswerte gestiegen: Anleihen, Aktien, Immobilien, Edelmetalle, Kryptowährungen. Alles Blasen? Oder sind die Kurssteigerungen gerechtfertigt?

Vor diesem Hintergrund laden wir Sie herzlich zum PETERSBERGER TREFFEN 2021 ein.

Mehr Informationen zur Veranstaltung und zum Programm erhalten Sie hier.


Jetzt zum Online-Event anmelden

Idee & Anspruch

Das PETERSBERGER TREFFEN ist dem Qualitätsanspruch und der Unabhängigkeit des Hauses DRESCHER & CIE verpflichtet. Unser Ziel als Initiator besteht darin, einen wichtigen Beitrag zur Erhöhung der Transparenz der Investmentfondsindustrie zu liefern.

Daher werden seit nunmehr 1999 einmal jährlich die wesentlichen Informationen zu einem Themengebiet oder Sektor zusammengefasst, analysiert und gemeinsam mit unseren Gästen diskutiert.

Die Referenten:innen halten fokussierte Kurzvorträge zu ihren Investmentansätzen und Einschätzungen, nicht jedoch zu den von ihnen verwalteten Produkten. Die vorgetragenen Inhalte werden anschließend in Podiumsdiskussionen vertieft, wesentliche Punkte debattiert und auch unbequeme Aspekte thematisiert.

 

 

Zurück KLIMAFINANZIERUNG: DER ZENTRALE ERFOLGSFAKTOR DER COP26
Nächste Drei Fragen an Joseph Mouawad zum Thema Schwellenländeranleihen