Fondsreporting per 30.12.2021

Trotz turbulenten letzten Wochen beendeten der S&P 500 und der MSCI World Index das Jahr auf neuen Höchstkursen. Vor allem die europäischen Leitindizes legten zum Jahresende kräftig zu. So handelte im Dezember der Euro Stoxx 50 um +6,0% höher, während der S&P 500 und der Nasdaq 100 sich mit einem Anstieg von +4,6% respektive +1,8% begnügen mussten. Der Index für europäische Staatsanleihen gab im Berichtsmonat dagegen um -1,9% nach.

Insgesamt galt auch im Dezember die Prämisse, im Zweifel besser Aktien zuzukaufen. Selbst die Kombination einer restriktiveren FED-Geldpolitik und das Auftreten einer hoch ansteckenden Virusmutation sorgte nur kurzzeitig für Verunsicherung. Die ersten Studienergebnisse über einen potenziell milderen Krankheitsverlauf der neuen Omikron Variante des Coronavirus überzeugten zumindest den Aktienmarkt. So profitierten die eher zyklisch aufgestellten europäischen Indizes stärker. Unternehmen aus der Tourismusbranche verzeichneten die stärksten Kursgewinne.

Zum vollständigen Fondsreporting

 

 

Zurück Update | Swiss Life Living & Working
Nächste Investment Bericht 2021/2022