FONDSREPORTING per 31. August 2021: “Inflation bleibt ein temporäres Phänomen”

Im August war die Marktentwicklung weiter positiv. Trotz eines Renditeanstiegs bei Staatsanleihen konnten die Aktienmärkte nochmals zulegen. Der Nasdaq 100 stieg um +4,2%, während der S&P um +3,0% zulegte. Auch der Dax konnte nach der Konsolidierung seit Mai um +1,9% zulegen. Der europäische High Yield Index stieg um +0,26%.

Nachdem die Berichtssaison Anfang August weitgehend abgeschlossen war, standen wieder die makroökonomischen Entwicklungen im Fokus der Investoren. Die Inflation ist in den USA und Europa auch im August auf hohem Niveau geblieben, die positive Dynamik nahm jedoch ab. Dies festigte das Vertrauen der Märkte, dass die Inflation ein temporäres Phänomen bleibt und sich im nächsten Jahr wieder in Richtung des Inflationsziels von 2% bewegen wird.

Weiter zum vollständigen Fondsreporting…

 

 

Zurück Fondsgedanken | Renten: Rien ne va plus?
Nächste Goldminen-Aktien sind fast lächerlich günstig!