6. April 2020 699 Views

Investmenttalk aus der Kaffeküche: Noch im Bärenmarkt oder schon im Bullenmarkt?

In der Krise geht es nicht nur bergab – einige Titel wie z.B. das Unternehmen Dräger konnten zuletzt im Kurs zulegen. Sind dies vorgezogene Effekte oder nachhaltige Veränderungen? Dieser Frage gehen wir unter anderem in unserem aktuellen Podcast nach.

Anleger sollten niemals einfach eine Aktie oder einen Index kaufen, der sich in einem sehr starken Abwärtstrend befindet – sie sollten sich eher die Frage stellen: Warum ist dem so? Zwar hört jeder Markt irgendwann auf zu fallen – doch wo ist der Boden im aktuellen Geschehen? Zurzeit spricht zwar schon vieles für eine gewisse Stabilisierung. Aber ob das schon der Endpunkt ist, ist zu bezweifeln.

Sie haben noch Fragen oder benötigen weitere Informationen? Dann freuen wir uns auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Eyb & Wallwitz Team 

Hier finden Sie die Podcast-Folge

 

 

Zurück EXTRABLATT: „Eurobonds“ werden kommen
Nächste BNP Paribas Asset Management: Chinesische Aktien weitgehend resistent