Die FHG ist einer der führenden Handelsplätze für die Vermittlung “gebrauchter” geschlossener Fonds auf dem Zweitmarkt. Als inhabergeführtes Wertpapierinstitut ist die FHG bereits seit 2010 erfolgreich am Markt etabliert. Wir führen Verkäufer und Käufer zusammen und bieten faire, marktgerechte und sichere Bedingungen beim Verkauf und dem Kauf von geschlossenen Fonds. Wir übernehmen für unser Kunden die komplette Abwicklung von der Kursverhandlung, über die Vertragserstellung bis hin zur termingerechten Kaufpreiszahlung und der finalen Anteilsübertagung.

Neben der professionellen und gewissenhaften Abwicklung der Geschäfte, beruht der nachhaltige Erfolg der FHG vor allem auf dem stets ehrlichen und offenen Dialog mit ihren Kunden.

Die “Börse” für geschlossene Fonds- Der Anlegerwunsch nach vorzeitigem Verkauf führte zur Entstehung des Zweitmarktes

Die Laufzeit eines geschlossenen Fonds beträgt in der Regel 15 – 20 Jahre. Während dieses Zeitraumes können sich Änderungen in der Lebensplanung, oder neue Investitionsmöglichkeiten für einen Anleger ergeben, so dass ein Verkauf des Anteils angestrebt wird. An diesem Punkt setzt der sogenannte Zweitmarkt ein, welcher zwischen Verkäufer und Käufer vermittelt. In den letzten Jahren ist ein funktionierender und von der BaFin streng regulierter Markt mit optimaler Transparenz entstanden.

Kontakt


FHG Hanseatische Fondshandlung GmbH
Ballindamm 39
20095 Hamburg
Deutschland

Tel: 040/38 66 190-0
Fax: 040/38 66 190-30
E-Mail: info@fhg-gmbh.de

Ansprechpartner

Katharina Nottebohm

Tel.: 040/38 66 190-0