27. Juli 2021 1800 Views

Nullzins trotz Inflation

Die Preise steigen rasant, vor allem in den USA. Eigentlich müssten dann auch bald die Zinsen nachziehen. Aber die Notenbanken zögern.

Vielerorts erreichen die Inflationsraten Niveaus, die seit vielen Jahren nicht gesehen wurden. Mit 5,4 Prozent im Juni stieg die Inflation in den USA auf den höchsten Wert seit dem Jahr 2008. Die Kerninflation, ohne im Preis oft schwankende Komponenten wie etwa Energiepreise, erreichte im Juni dieses Jahres mit 4,5 Prozent sogar den höchsten Stand seit 1991.

Auch in Europa steigen die Preise. In Deutschland hält Bundesbank-Präsident Weidmann in der zweiten Jahreshälfte 2021 stolze vier Prozent für möglich. Letztmals stand bei der deutschen Verbraucherpreisinflation im Juni 1992 eine „4“ vor dem Komma. Wenn die Preise steigen, müssten die Zinsen dann nicht bald nachziehen? Eine kurze Bestandsaufnahme, ob eine zeitnahe Anhebung der Leitzinsen in den beiden Währungsräumen tatsächlich realistisch erscheint.

Lesen Sie hier weiter

 

 

 

Zurück Kindermalwettbewerb | Städel Museum
Nächste ODDO BHF AM Monthly Investment Brief "Reflation in Lauerstellung"