In Schwellenländern geht es um Erträge

Die Resilienz der Schwellenländer nach der Coronakrise ist keine Überraschung, meint Andrew Ness von Franklin Templeton Emerging Markets Equity. Aus seiner Sicht machen die Fundamentaldaten in bestimmten Märkten noch immer einen attraktiven Eindruck; zudem erinnert er die Anleger daran, was wirklich zählt – Erträge.

Lesen Sie hier weiter

 

 

Zurück Pressemitteilung: Arnd Seybold verlässt die Aberdeen Standard Investments Deutschland AG - Michael Heidinger tritt seine Nachfolge an
Nächste Beenden Impfstoffe die Pandemie? Falls ja – machen sie sich auf etwas gefasst