Launch von zwei neuen Smart-Beta-Aktien-ETFs

Launch von zwei neuen Smart-Beta-Aktien-ETFs

Franklin Templeton hat zwei neue Smart-Beta-Aktien-ETFs aufgelegt.

Folgende Eigenschaften verkörpern die neuen ETFs:

  • Das Streben nach besseren Anlageergebnissen: soll helfen, langfristig starke risikobereinigte Renditen zu erzielen, und bei Marktschwankungen gegen Verluste zu schützen.
  • Basierend auf researchbasierten Erkenntnissen: ein quantitativer Multi-Faktor-Ansatz, der zu einem erheblichen Engagement bei Unternehmen führt, die unsere umfassende Definition von „Qualität“ erfüllen.
  • Eine diversifizierte Palette von Aktien-ETFs: unsere hauseigene Multi-Faktor-Methode kann jetzt zusätzlich zu Schwellenmärkten, US-Aktien und dem Global SRI auch auf Aktien aus Asien ohne Japan und europäische Aktien angewendet warden.

Erfahren Sie hier mehr über die neuen ETFsSmart Beta Aktien ETFs Franklin Templeton

Zurück Monatsbericht Dreisam Income Dezember 2018
Nächste Verzerrungen, Unterschiede & Diversifizierung - globaler Investmentausblick 2019

Zum Partner Profil


Das könnte Ihnen auch gefallen

Monatsberichte

Hier finden Sie die Übersicht der Fondsmerkmale, die Performanceanalyse zum Monatsende und die Marktkommentare unserer Fondsmanager. Aktienfonds Carmignac Investissement Carmignac Portfolio Investissement Carmignac Portfolio Grande Europe Carmignac Euro-Entrepreneurs Carmignac Portfolio Euro-Entrepreneurs Carmignac Emergents Carmignac Portfolio Emergents Carmignac Portfolio Emerging Discovery

Fonds: keine Assetklasse

Fonds sind eine mögliche Verpackungsform von Wertpapieren – aber keine eigene Assetklasse. Der Hinweis liegt mir von daher am Herzen, als es in unregelmäßigen Abständen immer mal wieder zu verwirrenden Verwechslungen der Begrifflichkeiten kommt. So auch neulich wieder, als Anleger

Die BlackRock Monatsbilanz: Geschichte geschrieben

Der Oktober war in vielerlei Hinsicht geschichtsträchtig. In einem aus Aktienmarktsicht sehr erfreulichen Monat wurden wir Zeugen von mindestens drei Ereignissen, über die man wohl noch einige Zeit reden wird – nicht nur an den Finanzmärkten. Das erste der erwähnenswerten